Women Can Build: Esthers Ausbildung zur Maurerin

Mit dem EU-Projekt „Women Can Build“ zeigen die BZB Beispiele von jungen Frauen in der Bauwelt.

mehr lesen

Digitalisierung im Doppelpack: Handwerker und Multiplikatoren tauchen in die digitale Welt ein

„Digitalisierung ist jetzt“: Über 60 Handwerker*innen und Multiplikatoren besuchten den Innovationspfad im BZB Krefeld.

mehr lesen

Digitale Realität erleben: Qualifizierungen Modul 3

Schaufenster Digitales Bauen: Neue Qualifizierungen richten sich an alle digitalen Macher*innen im Handwerksbereich.

mehr lesen

Digitales Handwerk: Kostenlose Software-Schnuppertage

Sie sind auf der Suche nach neuen digitalen Lösungen? Das Schaufenster Digitales Bauen bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Software auszuprobieren.

mehr lesen

Schritt in die berufliche Zukunft: Ausbildungsmarkt 2020 in Wesel

Bereits seit vielen Jahren veranstaltet die Gesamtschule „Am Lauerhaas“ in Wesel einen Ausbildungsmarkt, um Schüler*innen berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

mehr lesen

Aktuelle Trends bei der Betoninstandhaltung

Am 11. Februar 2020 findet in der Dortmunder Westfalenhalle das 28. Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ statt.

mehr lesen

UniVET: Pilotphase zur Potenzialanalyse in Litauen

Welches Studium oder welche Ausbildung passt zu mir? Das EU-Projekt „UniVET" testet die Potentialanalyse zur Erkundung der eigenen Interessen und Stärken in Litauen.

mehr lesen

Seminarsuche

Fachkraft für Vergelung

Inhalt

Dieser Lehrgang vermittelt tiefgehende theoretische und praktische Injektionskenntnisse zum Einsatz von Hydrogelen. Denn die Vergelung ist nicht mehr wegzudenken, ganz gleich ob Bauwerke gegen flächig eindringendes Wasser geschützt beziehungsweise Dehnfugen abgedichtet werden sollen. Die Vergelung findet weiterhin Einsatz bei Horizontalsperren und bei der Abdichtung von Baugrund.

Systemauswahl und die richtige Anwendung sowie Hinweise auf mögliche Gefahren und Fehlerquellen beim Einsatz quellfähiger Stoffe sind Kernthemen des Lehrgangs. Die Lehrgangsinhalte orientieren sich an den aktuellen Merkblättern zum Thema Injektion und Füllgüter wie etwa von FGV, STUVA und WTA. Jeder Teilnehmer trainiert an einem separaten Werkstück die verschiedenen Inhalte.

Begleitet werden die praktischen Übungen durch diverse Materialhersteller. Mit erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Geprüfte Fachkraft für Vergelung“.

Nutzen

Der Lehrgang ist anerkannt gemäß der Fort- u. Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer- Bau Nordrhein-Westfalen. Die geprüften Fachkräfte verringern die Gefahr von Beanstandungen, Ausfallzeiten und -kosten für Betreiber und alle an der Instandsetzung beteiligten Unternehmen.

Zielgruppe

Baustellen-Fachpersonal ausführender Fachunternehmen mit Fachkundenachweis der Injektionstechnik (z. B. SIVV, Grundlagen der Injektionstechnik oder Vergleichbares)

Zur Terminübersicht

Schwerpunkte

  • Maschinentechnik
  • Schleierinjektion
  • Baugrundinjektion
  • Mauerwerk
  • Dehnungsfugen
  • Risse

Prüfung

Die schriftliche Prüfung wird am Ende des Lehrgangs vor einem anerkannten Prüfungsausschuss unter Vorsitz der KIWA abgelegt.

Abschluss

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Prüfung ein Zertifikat. Es ist drei Jahre gültig und kann verlängert werden durch einen eintägigen Fortbildungskurs.

Service

Im Hotel Kaiserhof in Wesel können Sie mit Hinweis auf den BZB-Lehrgang vergünstigt Zimmer buchen.

Zur Terminübersicht

Terminübersicht

Fachkraft für Vergelung

Termin: 2/19 vom 05.11. - 06.11.2019
Seminarort: BZB Wesel

Ort:

BZB Wesel
Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

X
Preis: € 495,00 zzgl. € 145,00 Prüfungsgebühr

Referenten

  • Dipl.-Ing. Holger Graeve MC-Bauchemie Müller GmbH & Co, Bottrop
  • Herr Hebeisen Bundesvorstand Deutscher Holz- und Bautenschutzverband e. V., Köln
  • Dipl.-Ing. (FH) Benjamin Reims WEBAC Barsbüttel
  • Guido Siegert BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Oberhausen
  • Guido Siegert

    BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Oberhausen
    Lache nicht über die fehlende Fachkompetenz der anderen. Sie kann deine Chance sein. Bilde dich fort und fang nicht an aufhören, sondern höre nicht auf anzufangen.

    Vor weit über 30 Jahren habe ich mich in den ersten Schritt in die Bauwelt getan.
    Nach der Ausbildung zum Maurer, arbeitete ich viele Jahre als Maurergeselle, dann als Aufsichtsführender und später als Vorarbeiter und betreute alles im Wohnungs- und Industriebau von Kleinstbaustellen bis hin zu großen Bausiedlungen und Großbaustellen in Verwaltungs- Gastronomie- und Industriebaus.

    Nach meiner Meisterprüfung im Maurerhandwerk wechselte ich zu einem mittelständigen Bauunternehmen, arbeitete zunächst als Polierer und wechselte nach ca. 6 Monaten in die Bauleitung im gleichen Unternehmen. Während meiner Bauleitertätigkeit besuchte ich nebenberuflich die handwerkliche Akademie für Unternehmungsführung und erzielte den Betriebswirtsabschluss.

    In den folgenden Jahren nahm ich bis heute an weiteren Fortbildungen Teil. Hier ist unter anderem

    • die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit,
    • Qualifizierung zum Berater AMS Bau, Ausbildung zum Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz und zum Halten und Retten,
    • Seminar Retten aus Höhen und Tiefen,
    • Schadstoffsanierung bei der Gebäudesanierung,
    • Schallungstechnik,
    • Baumaschinentechnik,
    • arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen,
    • arbeitsmedizinische Aspekte der Prävention,
    • Vortragsgestaltung,
    • Gesprächsführung,
    • Zeitmanagement etc.,

    zu nennen.

    Nach mehr als 6 Jahren Bauleitertätigkeit wechselte ich zu damaligen Bauberufsgenossenschaft Rheinland und Westfahlen und durchlief eine 2 jährige Ausbildung zum technischen Aufsichtsbeamten. Seit 2001 übe ich die Tätigkeit für die heutige BG Bau im Rechtsreihnischen Teil vom Kreis Wesel und in Teilbereichen der Stadt Duisburg aus.

    Zu den Kernaufgaben meiner Tätigkeit gehören neben den Baustellen- und Betriebsberatungen auch Revision, Unfalluntersuchungen und Schulungen. im Rahmen von Zertifizierungen nach AMS Bau, stehe ich für die Betriebe als AMS Bauleiter zur Seite. Neben der Haupttätigkeit arbeite ich auch bei der Aktion der BG, wie z.B. solare UV-Strahlung und psychische Arbeitsbelastung mit.

    Als Referent schule ich in den Schulungsstädten der BG Bau in vielen Bereichen der Arbeitssicherheit. Hierzu gehören unter anderem die

    • Unternehmerschulungen,
    • Schulungen im Bereich des Jugendprogramms der BG Bau,
    • Betriebsräte Schulungen, Schulung von Sicherheitsbeauftragten,
    • Ausbildung zum Sachkundigen von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz und weitere.

    Arbeitssicherheitstechnische Themen schule ich als Referent für die Handwerkskammer Düsseldorf in der Meisterausbildung und für das BZB in Krefeld und Wesel. In den Bildungszentren begleite ich die Schulungen zu den Arbeitssicherheitsthemen in den Fachlehrgängen der Bauwerksabdichtungen, Fachkraft für Vergelung, Instandsetzen und beschichten von Abscheidern, Instandhaltung in abwassertechnischen anlagen etc.
       

    Foto Referent
    X
Zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

Zusammenfassung

5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Rezensionen

hilfreichste zuerst | neuste zuerst

Durchschnittliche Bewertung:

Weiteres

Anerkannt durch

Ingenieurkammer Bau NRW

Ort

BZB Wesel

Ort:

BZB Wesel
Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

X

Seminardauer

20 U-Stunden

Zeiten

8.00 – 17.00 Uhr

Lehrgangsflyer

Lehrgang 2/19

Preis

495,00 zzgl. € 145,00 Prüfungsgebühr

Ihr Ansprechpartner

Franziska Schmidt Seminare und Organisation +49 (0) 281 954530 +49 (0) 281 954595 franziska.schmidt@bzb.de BZB Wesel

Ort:

BZB Wesel
Am Schepersfeld 33a
46485Wesel

X
X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de

X

Newsletter Anmeldung:

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie monatlich die aktuellsten News rund um die BZB und das Baugewerbe!