Women Can Build: Esthers Ausbildung zur Maurerin in einem nachhaltigen Betrieb

Mit dem EU-Projekt „Women Can Build“ zeigen die BZB Beispiele von jungen Frauen in der Bauwelt.

mehr lesen

Digitalisierung im Doppelpack: Handwerker und Multiplikatoren tauchen in die digitale Welt ein

„Digitalisierung ist jetzt“: Über 60 Handwerker*innen und Multiplikatoren besuchten den Innovationspfad im BZB Krefeld.

mehr lesen

Digitale Realität erleben: Qualifizierungen Modul 3

Schaufenster Digitales Bauen: Neue Qualifizierungen richten sich an alle digitalen Macher*innen im Handwerksbereich.

mehr lesen

Digitales Handwerk: Kostenlose Software-Schnuppertage

Sie sind auf der Suche nach neuen digitalen Lösungen? Das Schaufenster Digitales Bauen bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Software auszuprobieren.

mehr lesen

Schritt in die berufliche Zukunft: Ausbildungsmarkt 2020 in Wesel

Bereits seit vielen Jahren veranstaltet die Gesamtschule „Am Lauerhaas“ in Wesel einen Ausbildungsmarkt, um Schüler*innen berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

mehr lesen

Aktuelle Trends bei der Betoninstandhaltung

Am 11. Februar 2020 findet in der Dortmunder Westfalenhalle das 28. Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ statt.

mehr lesen

UniVET: Pilotphase zur Potenzialanalyse in Litauen

Welches Studium oder welche Ausbildung passt zu mir? Das EU-Projekt „UniVET" testet die Potentialanalyse zur Erkundung der eigenen Interessen und Stärken in Litauen.

mehr lesen

Seminarsuche

Ausbildung zum Atemschutz- Geräteträger gemäß DGUV 112-190

Inhalt

Gemäß DGUV 112-190 sind vor der ersten Benutzung von Atemschutzgeräten und danach einmal jährlich die Beschäftigten theoretisch und praktisch zu unterweisen. Dies ist notwendig, weil das Arbeiten mit Atemschutz für den Geräteträger eine hohe Belastung sein kann und mit hohem Gefährdungspotenzial verbunden ist. Darum ist der Arbeitgeber verpflichtet, Träger von Atemschutzgeräten jährlich unterweisen zu lassen.

 

Nutzen

Mit dieser Schulung erfüllt der Arbeitgeber seine Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeitern, die Arbeiten unter Atemschutz durchführen. Dies geschieht, um Beschäftigte vor Gefahren zu schützen gemäß §§ 617 bis 619 BGB und § 62 HGB.

Im Falle von Arbeitsunfällen wird durch die Berufsgenossenschaft und ggf. durch die Staatsanwaltschaft geprüft, ob der Arbeitgeber dieser Pflicht nachgekommen ist. Das Zertifikat stellt die geforderte Dokumentation der durchgeführten Unterweisung sicher.

Zielgruppe

Personen, die Arbeiten unter Atemschutz gemäß DGUV 112-190 durchführen müssen (z. B. aus den Bereichen Kanalinspektion oder -instandhaltung, Instandsetzung in der chemischen Industrie)

Lehrgangsvoraussetzungen

Sie müssen unter Atemschutz beruflich Arbeiten und folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach G 26.3
  • Körperliche Belastbarkeit, technisches Verständnis
  • Keine Gesichtsbehaarung und kein Gesichtsschmuck
  • Keine Brille (Kontaktlinsenträger ausgenommen)
  • Mindestalter: 18 Jahre

Sonstiges

Mit Hinblick auf den Praxisteil ist die Teilnehmerzahl auf 10 Teilnehmer begrenzt, damit jeder an allen relevanten Geräten üben kann. Der Lehrgang findet im WBZ Voerde der Remondis Maintenance & Service GmbH statt, weil im dortigen Weiterbildungszentrum eine für das „Begehen und Befahren“ zugelassene Atemschutzübungsstrecke zur Verfügung steht.

Zur Terminübersicht

Schwerpunkte

Theoretischer Teil:

 

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Zweck des Atemschutzes
  • Filtergeräte, Atemanschlüsse
  • Austausch verbrauchter Filter
  • Überprüfen der Atemschutzgeräte
  • Grenzen der Schutzwirkung

 

Praktischer Teil:


Übungen im Atemschutz mit

  • Filtergerät
  • Druckluftschlauchgerät
  • Pressluftatmer
  • Vollschutzanzug

 

Die Übungen finden in einer für das „Begehen und Befahren“ zugelassenen Atemschutz-Übungsstrecke statt.

Abschluss

Zertifikat zur Dokumentation der durchgeführten Unterweisung

Zur Terminübersicht

Terminübersicht

Referenten

Zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

Zusammenfassung

5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Rezensionen

hilfreichste zuerst | neuste zuerst

Durchschnittliche Bewertung:

Weiteres

Ort

Seminardauer

18 U-Stunden

Zeiten

8.00 – 16.30 Uhr

Lehrgangsflyer

Preis

590,00

Ihr Ansprechpartner

Pascal Keusen-Weber Seminare und Organisation +49 (0) 2151 515535 +49 (0) 2151 515589 pascal.keusen-weber@bzb.de BZB Krefeld

Ort:

REMONDIS
Weseler Str.100
46562Voerde

X
X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de

X

Newsletter Anmeldung:

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie monatlich die aktuellsten News rund um die BZB und das Baugewerbe!