Neue Technische Regel „Instandhaltung von Betonbauteilen“

Das deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat die neue „Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken (TR Instandhaltung)“ zur Anhörung gestellt.

mehr lesen

Erlebe die Digitalisierung: Tag der offenen Tür

BZB und Schaufenster Digitales Bauen zeigen beim "Digitaltag 2020" die Vielfalt der digitalen Möglichkeiten im Baugewerbe.

mehr lesen

Nächster Karriereschritt: Meister werden!

Ab dem 01. Januar 2020 ist die Meisterpflicht im Fliesenleger-Handwerk wieder Pflicht. Die BZB führen regelmäßig die Meisterschule durch.

mehr lesen

digitalBAU 2020 in Köln: Wir freuen uns auf Sie!

Besuchen Sie unsere Messestände 646A und 648A und unser Vortrags-Programm auf dem FORUM am 13.02.2020.

mehr lesen

Talents4Construction: Videos zu Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung

Drei Videos behandeln die Themen Employer Branding, Boomerang Hiring und Network Recruitment.

mehr lesen

28. Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“

Um aktuelle Trends bei der Betoninstandhaltung geht es am 11. Februar 2020 beim Fachsymposium in der Dortmunder Westfalenhalle.

mehr lesen

Azubi-Roadshow Düsseldorf: Neues Jahr – neue Chancen

BZB beteiligen sich ab 2020 an der Azubi-Roadshow Düsseldorf „Next Stop: Deine Ausbildung!“

mehr lesen

Seminarsuche

Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten

(TRGS 519, Anlage 4 A)

Inhalt

Jahrzehntelang war Asbest einer der beliebtesten Baustoffe. Egal ob auf dem Dach, in Fassadenplatten oder als Dichtungsmaterial – Asbest wurde nahezu überall verbaut, wo es um Isolierung, Dauerhaftigkeit und Brandschutz ging. Dann erkannte man die Gesundheitsgefahren, die von Asbestfasern ausgehen. In Deutschland ist es seit 1993 darum gesetzlich verboten, Asbest herzustellen oder zu verarbeiten. Bis heute müssen asbestbelastete Gebäude saniert und Bauteile abgebrochen werden, bei denen asbesthaltige Werkstoffe zum Einsatz kamen.

In Deutschland dürfen nur sachkundige Fachleute „ASI-Arbeiten“ vornehmen (nach TRGS 519, Technische Regeln für Gefahrstoffe). Durch die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang erlangen Sie die Kenntnisse, Fähigkeiten und den gesetzlich geforderten Sachkundenachweis, Abbruch-, und Instandhaltungsarbeiten an Asbestzementprodukten sowie Asbestsanierungen durchzuführen.

Nutzen

Der Lehrgang ist anerkannt gemäß der Fort- u. Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer- Bau Nordrhein-Westfalen.

Zielgruppe

Unternehmer, Baustellenführungskräfte, Meister, Gesellen und Facharbeiter insbesondere aus dem Dachdeckerhandwerk

Lehrgangsvoraussetzungen

Die Prüfungszulassung ist an die regelmäßige Teilnahme am Lehrgang gebunden.

Sonstiges

Die Bildungszentren des Baugewerbes e. V. (BZB) bieten diesen Lehrgang in Kooperation mit der Gesellschaft zur Förderung des Westfälischen Baugewerbes mbH (GFW-BAU) in Dortmund an.

Zur Terminübersicht

Schwerpunkte

  • Eigenschaften und Gesundheitsgefahren von Asbestzement
  • Verwendung von Asbest/ Asbestzement
  • Vorschriften und Regelungen für Tätigkeiten Asbest/Asbestzement
  • Personelle Anforderungen
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen
  • Abfallentsorgung

Prüfung

Abschlussprüfung vor einem anerkannten Prüfungsausschuss nach TRGS 519.

Abschluss

Sachkundezeugnis

Zur Terminübersicht

Terminübersicht

Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten

Termin: 41/20 vom 01.04. - 02.04.2020
Seminarort: GFW-BAU Dortmund

Ort:

GFW-BAU Dortmund
Lange Reihe 60
44143 Dortmund

X
Preis: € 420,00 zzgl. € 100,00 Prüfungsgebühr

Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten

Termin: 42/20 vom 05.10. - 06.10.2020
Seminarort: GFW-BAU Dortmund

Ort:

GFW-BAU Dortmund
Lange Reihe 60
44143 Dortmund

X
Preis: € 420,00 zzgl. € 100,00 Prüfungsgebühr

Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten

Termin: 43/20 vom 24.11. - 25.11.2020
Seminarort: GFW-BAU Dortmund

Ort:

GFW-BAU Dortmund
Lange Reihe 60
44143 Dortmund

X
Preis: € 420,00 zzgl. € 100,00 Prüfungsgebühr

Referenten

  • Arnold-Paul Lange
  • Thorsten Strohmeier
Zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

Zusammenfassung

5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Rezensionen

hilfreichste zuerst | neuste zuerst

Durchschnittliche Bewertung:

Weiteres

Anerkannt durch

Ingenieurkammer Bau NRW

Ort

GFW-BAU Dortmund

Ort:

GFW-BAU Dortmund
Lange Reihe 60
44143 Dortmund

X

Seminardauer

14 U-Stunden

Zeiten

1. Tag 9

Preis

€ 420,00 zzgl. € 100,00 Prüfungsgebühr

Ihr Ansprechpartner

Annemarie Gatzka Beauftragte für Innovation und Technologie +49 (0) 2151 515533 +49 (0) 2151 515589 annemarie.gatzka@bzb.de BZB Krefeld

Ort:

GFW-BAU Dortmund
Lange Reihe 60
44143Dortmund

X