Am 26. Juni 2017 fand die feierliche Einweihung des neuen Schulgebäudes der Bauschule Andrea Palladio Vicenza statt. Der Einladung des Schulleiters Mauro Pastore kam man seitens der BZB gerne nach.

Denn seit 2010 verbindet die Bildungseinrichtungen in Italien und Deutschland eine enge Partnerschaft. So reiste Markus Crone zur feierlichen Einweihung an. Er gehörte dann auch zu den Festrednern, sowie Vertreter vom Bildungsministerium der Region Venetien, von Verbänden der regionalen Bauwirtschaft und der Dachorganisation aller Bauschulen Italiens (Formedil).

Pastore italiaAls einziger Gast aus dem Ausland beschrieb Markus Crone in seiner Rede die hervorragende Zusammenarbeit in mittlerweile 10 Mobilitäten mit Bauschülern crone italiaaus Vicenza und Lehrlingen der BZB sowie Bauexperten aus der Region Venetien. Seit 2010 haben in diesen 10 Mobilitäten 31 Lehrlinge der BZB Vicenza für 3 Wochen und 70 Bauschüler aus Vincenza für 2 Wochen sowie 20 Bauexperten aus der Region Venetien die BZB besucht und Land, Leute und die Arbeitsweisen kennengelernt.

„Verlässlichkeit, Vertrauen und hohe Motivation zeichneten die Zusammenarbeit bisher aus!“ so Crone. „Aus einer Partnerschaft wurde eine Freundschaft zwischen den Bildungszentren und der Bauschule in Vicenza. Wir wünschen uns, das diese Freundschaft weitergeht!“ Mauro Pastore, der Direktor der Bauschule Andrea Palladio, bedankte sich und kündigte für 2018 schon die nächste Gruppe mit 20 Bauschülern an.

Unter den ca. 140 Gästen traf Markus Crone viele bekannte Gesichter von Berufsschulen aus ganz Italien. Die BZB gehören sozusagen schon zur „Familie“ sagte Rosella Martino, die Vertreterin von FORMEDIL aus Rom, die ebenfalls schon über 10 Mobilitäten mit den BZB organisiert hat. Man kennt die BZB in ganz Italien.