Auftaktworkshop im Schaufenster Digitales Bauen

Am 31.01.2018 fand an der Universität Wuppertal die Auftaktveranstaltung im Kompetenzzentrum Digitales Bauen statt.

mehr lesen

Neue Chancen für Menschen mit Fluchthintergrund...

... und die, die sich im Asylverfahren befinden.

mehr lesen

Arbeitskräftemangel im Baugewerbe! Durch Teilqualifizierung zum gut bezahlten Job!

mehr lesen

„Berufsstart Bau" geht 2018 in eine neue Runde!

Nachwuchsbindung über Einstiegsqualifizierung! Jetzt bewerben.

mehr lesen

ÜLU Kurse „Holz mit Maschinen bearbeiten“ für Dachdecker

Übergangsweise Durchführung im BZB Krefeld

mehr lesen

Seminarsuche

Seit Juli 2017 ist sie "auf dem Markt"  - die neue DIN 18 533. Sie ersetzt die altbekannte DIN 18 195. (Die "neue" DIN 18 195 legt nur noch Begriffe sowie Abkürzungen und Bezeichnungen für die Anwendung der Normen für die Abdichtung von Bauwerken DIN 18531 bis DIN 18535 fest.)

Bei der Überarbeitung der alten Norm wurde aus KMB (Kunststoff-modifizierter Bitumendickbeschichtung) PMBC (Polymer Modified Bitumenous Coating) in der neuen Norm.

Für die Abdichtung erdberührter Bauteile sind die Teile 1 und 3 der DIN 18 533 von wesentlichem Interesse. Zeitgleich wurde die bekannte Richtlinie "Planung und Ausführung von Abdichtungen mit kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen (KMB)" der Deutschen Bauchemie e. V. überarbeitet. Die überarbeitete Version für die PMBC steht voraussichtlich ab Ende 2017 zur Verfügung.

Die Gebäude-Versicherer planen zukünftig Feuchteschäden durch Sicker- oder Grundwasser nur noch versichern, wenn die PMBC-Abdichtung von einem PMBC-Fachbetrieb / PMBC-Fachverarbeiter mit einem dafür zugelassenen Material hergestellt wurde. Weisen Sie Ihre Auftraggeber (Einfamilienhäuser / kleinere Mehrfamilienhäuser) darauf hin, dass sich geprüfte Ausführungsqualität damit für den Auftraggeber bezahlt macht.

 

Was wird nun aus Ihrem KMB-Schein?

Da in der neuen DIN 18 533 weitreichende Änderungen eingeflossen sind, wird es keine einfache Umschreibung auf dem Abdichtungsschein (PMBC) geben. Damit Sie sich auf dem aktuellen Stand befinden, bieten wir Ihnen eine eintägige (Anpassungs-) Schulung an, in der alle Neuerungen im Vergleich zur alten Norm aufgearbeitet werden. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie dann den Abdichtungsschein (PMBC).

Die Anpassungslehrgänge werden im Dezember oder Januar angeboten. Informationen und Termine hierzu finden Sie in Kürze hier auf unserer Website. Weiter haben wir nun neben unserem dreitägigen PMBC-Lehrgang (früher KMB-Lehrgang) einen zweitägigen Lehrgang für den Planer im Angebot. Der Planer erhält mit Einführung der neuen DIN 18 533 eine wichtige Schlüsselfunktion. Auf Grund der Wasser-Belastung, die das Gebäude erfährt, legt er über Wassereinwirkklassen, Rissklassen und weiteren Parametern fest, welche Abdichtung für das Gebäude oder die Maßnahme geeignet ist.

 

Termine für den dreitägigen PMBC-Lehrgang (ehemals KMB-Lehrgang)

PMCB 1/18 vom 15.05. - 17.05.2018
PMCB 2/18 vom 09.10. - 11.10.2018
Lehrgangsort: Wesel
Zeit: 08.30 - 17.00 Uhr
Dauer: 2,5 Tage - 20 Unterrichtsstunden

Foto © cherokee4/fotolia

Ihr Ansprechpartner