Sachkundiger Planer im neuen Gewand

Neuer Lehrgang nach Ausbildungsbeirat SKP in Berlin und Krefeld. Den Teilnehmerwünschen entsprechend in nur noch 2 Blöcken.

mehr lesen

Projekt Innovationcluster Handwerk läuft sich warm

Viele Veranstaltungen zum Thema Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung umgesetzt.

mehr lesen

CONSTRUCTY VET - Konferenz in Frankreich

Verantwortliche für Aus- & Weiterbildung im Baubereich aus Europa treffen sich in Bordeaux.

mehr lesen

Wettbewerb „Auf IT gebaut“

Das RKW sucht die besten Nachwuchskräfte der Bauwirtschaft! Attraktive Preise winken Auszubildenden, Studierenden und jungen Beschäftigten beim bundesweiten Wettbewerb.

mehr lesen

Der App Atlas - 30 kleine Helferlein

Mit dem Smartphone oder Tablet jeden Tag wertvolle Zeit und Kosten im Betrieb sparen: Der neue App-Atlas für Handwerker macht es möglich!

mehr lesen

Seminarsuche

Die BZB nahmen als Projektpartner des im Rahmen von ERASMUS+ geförderten EU-Projektes ConstructyVET an einer internationalen Konferenz im französischen Bordeaux am 27. Oktober 2017 teil.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom nationalen Verband CCCA - BTP, dessen Präsident Jean-Christophe Repon die mehr als 150 Teilnehmer willkommen hieß. Es wurden die unterschiedlichen Aus- & Weiterbildungssysteme für Baustellenführungskräfte erörtert und Ansätze für einen besseren Austausch der Baustellenführungskräfte und Lehrlingsmobilitäten diskutiert.

Die Konferenz, an der neben den BZB die Projektpartner aus Portugal, Italien, Belgien, Spanien und Frankreich teilnahmen, wurde „ergänzt“ um Vertreter aus Ausbildungszentren in Frankreich und Spanien. Ebenso nahmen einige Unternehmer aus der Region „Bordeaux“ an der Veranstaltung teil, da diese im Rahmen des Projektes aktiv eingebunden waren.

Abgeschlossen wurde die Konferenz mit einer Sitzung des europäischen REFORME - Netzwerkes. Hier wurden neue Ideen für gemeinsame EU - Projekte besprochen. Es wurde erneut deutlich, dass die Probleme, vor allem in den Bereichen Fachkräfte, Innovationen, BIM, Nachwuchsgewinnung und Qualifizierung trotz unterschiedlichster konjunktureller Voraussetzungen durchaus vergleichbar sind.

Ihr Ansprechpartner