Suchen...

Milwaukee stellt auch für die Ausbildung im BZB Krefeld Maschinen zur Verfügung

Lehrlinge freuen sich über brandneue akkubetriebene Trennschleifer und Schlagbohrschrauber, die ihnen in der ÜLU zur Verfügung stehen.

mehr lesen

Neues EU-Projekt VR4VET: Virtuelle Realität (VR) in der Berufsberatung

Virtual Reality for Vocational Education and Training (VR4VET) als neuer Ansatz für die Berufsberatung zur allgemeinen und beruflichen Bildung.

mehr lesen

Passgenaue Besetzung: Berufsparcours an Mülheimer Realschule

Anschaulich zeigen ein Dachdecker- und ein Fliesenleger-Azubi einen Teil ihrer Aufgaben und begeistern die Schüler*innen vor Ort.

mehr lesen

Spannende Online-Veranstaltungen warten im Dezember auf Sie

Lernen Sie verschiedene Umsetzungs­beispiele und Demonstratoren zum Thema Nachhaltigkeit kennen und erfahren Sie mehr über die Arbeit von Morgen und Office 365.

mehr lesen

Besuch beim ersten 3D-gedruckten Wohnhaus Deutschlands

Erhalten Sie spannende Einblicke und interessante Informationen über diese einzigartige Umsetzung eines Wohnhauses.

mehr lesen

Neues EU-Projekt zum Thema Digitalisierung: Digi-CVET

Digi-CVET: Developing transversal digital competences for digital Continuous Vocational Education and Training in construction.

mehr lesen

Fit für den Arbeitsalltag: Planspiel B im Jugendzentrum Titanic

Passgenaue Besetzung: Praxisnahe und aktive Berufsorientierung für Willicher Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse.

mehr lesen

Seminarsuche

Eine Förderung steht nicht nur Erwerbs- und Arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Personen zur Verfügung sondern auch Arbeitnehmerinnen in einem Beschäftigungsverhältnis können unter bestimmten Voraussetzungen gefördert werden.

 

Erwerbslose / SGB-Kunden der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter

Erwerbslose bzw. Kunden der Agentur für Arbeit und der jobcenter erhalten bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen einen sogenannten Bildungsgutschein. Diesen Bildungsgutschein bekommt der Kunde von seinem Arbeits- bzw. Berufsberater und kann diesen für eine Weiterbildung mit einem bestimmten Bildungsziel, z.B. eine Umschulung zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Gesellen, bei einem zertifizierten und zugelassenen Bildungsträger seiner Wahl einreichen.

Die Agentur für Arbeit bzw. die Jobcenter übernehmen damit die kompletten Kosten des Bildungsträgers. Die Teilnehmer erhalten in der Zeit der Qualifizierung bzw. der Umschulung weiterhin die Leistungen zum Arbeitslosengeld. Darüber hinaus werden Kinderbetreuungskosten, eventuell notwendige Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie Fahrtkosten für die zusätzlichen Fahrten zum Bildungsträger oder zum Praktikumsbetrieb übernommen.

Förderung von sozialversicherpflichtig beschäftigten Arbeitnehmern

Auch Menschen in Beschäftigung können eine Förderung zur beruflichen Weiterbildung erhalten. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Arbeitnehmer / Beschäftigte ohne Berufsabschluss
    Geringqualifizierte erhalten eine Förderung der kompletten Kosten der beruflichen Weiterbildung zum Erlangen eines anerkannten Berufsabschlusses und der Arbeitgeber erhält einen Zuschuss zum Entgelt während der Freistellung für die Weiterbildung des Arbeitnehmers.
  • Förderung von Beschäftigten über 45 Jahren in kleinen und mittleren Unternehmen
    Es werden 100% der Weiterbildungskosten gefördert, wenn der Arbeitgeber den Beschäftigten bezahlt freistellt.
  • Förderung von Beschäftigten unter 45 Jahren in kleinen und mittleren Betrieben
    Für Beschäftigte unter 45 Jahren in KMU, die sich beruflich fort- und weiterbilden, werden 50% der Lehrgangskosten gefördert, wenn der Arbeitgeber die anderen 50% trägt.
X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de