Suchen...

Landesregierung NRW startet Initiative „Ausbildung“

In diesem Jahr erhalten Ende Januar viele Schüler*innen neben ihrem Zwischenzeugnis eine Postkarte. Was hat es damit auf sich?

mehr lesen

„Passgenaue Besetzung“ als Unterstützung auf dem Ausbildungsmarkt

Wie komme ich an geeigneten Nachwuchs? Die „Passgenaue Besetzung“ hilft bei der Suche und unterstützt bei den Formalitäten.

mehr lesen

SIVV Lehrgang mit neuem Namen und überarbeiteten Inhalten

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand in der Betoninstandhaltung und informieren Sie sich über Themen wie Instandsetzen von Oberflächen und Füllen von Rissen und Hohlräumen.

mehr lesen

Neue Ideen entstehen in der IoT-Werkstatt Handwerk

Rückblick auf eine Veranstaltung mit innovativen Vorträgen und einem inspirierenden Austausch mit den Teilnehmenden.

mehr lesen

digitalBAU wird verschoben - Neuer Termin 31.05 - 02.06.2022

Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung hat die digitalBAU sich in enger Abstimmung mit der Branche dazu entschlossen, die Veranstaltung zu verschieben.

mehr lesen

Neue Folge vom DigiCast: Das erste 3D-gedruckte Wohnhaus in Deutschland

Erfahren Sie mehr über dieses zukunftsweisende Verfahren, das die Baubranche nachhaltig beschäftigen wird.

mehr lesen

Drones4VET: Neues EU-Projekt zum Einsatz von Drohnen

Die Entwicklung eines Kurses und die Erstellung eines Handbuchs zum Einsatz von Drohnen bei baubezogenen Tätigkeiten stehen im Fokus des Projekts.

mehr lesen

Seminarsuche

Programme für Flüchtlinge und Zugewanderte

Wenn geflüchtete und zugewanderte junge Menschen eine berufliche Perspektive im Bauhandwerk finden, dann ist es ein Gewinn für beide Seiten.

Flüchtlingen und Geflüchteten stehen bedingt Förderungen beruflicher Weiterbildung zur Teilnahme an Umschulungen und modularen Teilqualifizierungen über einen Bildungsgutschein zu. Bei den Bildungszentren des Baugewerbes finden daher zusätzliche Maßnahmen zur beruflichen Orientierung mit begleitender Sprachförderung und Einführung in das deutsche Beschäftigungssystem und die Gesellschaft statt. Das Ziel dabei ist der Übergang aus der Maßnahme in eine Einstiegsqualifizierung oder direkt in eine Ausbildung.

Die Teilnehmer werden diesen Maßnahmen durch die örtlichen Integrationpoints der Bundesagenturen und Jobcenter zugewiesen. Die Zuweisung erfolgt nach geklärtem Aufenthaltsstatus und Registrierung des Flüchtlings im jeweiligen Integrationpoint.

Berufsorientierung für Flüchtlinge & Zugewanderte (BOF)

Mit der „Berufsorientierung für Flüchtlinge - BOF“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erhalten junge Geflüchtete und Zuwanderer vertiefte Einblicke in Ausbildungsberufe des Handwerks. Während der gesamten Maßnahme, die zwischen 13 und 26 Wochen dauert, werden sie fachsprachlich qualifiziert und von einem Projektbegleiter individuell unterstützt. BOF gliedert sich in eine allgemeine berufliche Orientierungsphase, Werkstatt- und Praxistage, welche in Lehrwerkstätten in geschütztem Raum stattfinden, und eine anschließende Betriebsphase.

Den Interessen und Stärken entsprechend erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, während der Praxistage in bis zu drei Berufe zu schnuppern. In den BZB beschäftigen sie sich mit den drei Berufsbereichen Bau, Farbe und Holz. Im Anschluss gehen die jungen Menschen in die Praktikumsphase und lernen ihren Wunsch-Ausbildungsberuf intensiver kennen. Die Maßnahme ist ebenso für Betriebe interessant, denn über das Angebot von Praktika im Rahmen der Betriebsphase lernen sie ihre Auszubildenden von morgen kennen.

Zugangsvoraussetzungen:


  • Der Aufenthaltsstatus muss einer der folgenden sein:
    a) Zugewanderte/r – ohne deutschen Pass
    b) Asylbewerber/in
    c) Geduldete/r mit Arbeitsmarktzugang
    d) Asylberechtigte/r
    e) Anerkannter Flüchtling
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1
  • Interesse an einer Ausbildung im Bauhandwerk. Gerne mit erster Berufserfahrung oder Praxis aus einer vorhergehenden Maßnahme.

Beratungszeiten

Mo-Fr von 08:00 - 16:00 Uhr

 

 

X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de