Ytong Silka Akademie zu Gast im BZB Wesel

Unter dem Motto „Intelligente, wirtschaftliche und praxisorientierte Lösungen für den Rohbau“ starteten die Baupraktikertage im BZB Wesel.

mehr lesen

Neue Technische Regel „Instandhaltung von Betonbauteilen“

Das deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat die neue „Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken (TR Instandhaltung)“ zur Anhörung gestellt.

mehr lesen

Erlebe die Digitalisierung: Tag der offenen Tür

BZB und Schaufenster Digitales Bauen zeigen beim "Digitaltag 2020" die Vielfalt der digitalen Möglichkeiten im Baugewerbe.

mehr lesen

Nächster Karriereschritt: Meister werden!

Ab dem 01. Januar 2020 ist die Meisterpflicht im Fliesenleger-Handwerk wieder Pflicht. Die BZB führen regelmäßig die Meisterschule durch.

mehr lesen

digitalBAU 2020 in Köln: Wir freuen uns auf Sie!

Besuchen Sie unsere Messestände 646A und 648A und unser Vortrags-Programm auf dem FORUM am 13.02.2020.

mehr lesen

Talents4Construction: Videos zu Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung

Drei Videos behandeln die Themen Employer Branding, Boomerang Hiring und Network Recruitment.

mehr lesen

28. Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“

Um aktuelle Trends bei der Betoninstandhaltung geht es am 11. Februar 2020 beim Fachsymposium in der Dortmunder Westfalenhalle.

mehr lesen

Seminarsuche

Instandhaltung von Betonbauwerken in abwassertechnischen Anlagen

für den Sachkundigen Planer / die Qualifizierte Führungskraft

Inhalt

Aufgrund der speziellen Anforderungen bei der Ausführung von Instandhaltungsvorhaben zum Schutz und bei der Instandhaltung von Betonflächen in Kläranlagen und abwassertechnischen Anlagen, werden im Lehrgang besondere Kenntnisse zu diesem Themenkomplex vermittelt. So wird im Anwendungsbereich der konsolidierten Instandhaltungs-Richtlinie des DAfStb 2018-06-08 Nachstehendes ausgeführt:

(10) Für die Instandsetzung von Betonbauteilen, die besonderen Beanspruchungen unterliegen oder weitergehenden Anforderungen als in der Richtlinie definiert, genügen müssen, können weitere Leistungen erforderlich sein. Diese Leistungen können aus anderen technischen Regeln (z. B. Normen, Richtlinien, bauaufsichtlichen Nachweisen der Verwendung) oder in harmonisierten europäischen Normen (hEN) bzw. europäischen technischen Bewertungen abgeleitet werden. Dies gilt z. B. für Betonbauteile

- aus dem Abwasserbereich; ….

Der Lehrgang zielt darauf ab, die Besonderheiten der in Rede stehenden Bauwerke, die sich bezüglich der

-Planungsgrundlagen

-Ist-Zustandsermittlung

-Entwurfs- und Ausführungsplanung

-Erarbeitung von Vergabeleistungen

-Vergabeempfehlungen

-Besonderheiten bei der Ausführung

-Qualitätssicherung

ergeben, darzustellen.

 

Der Lehrgang findet in Kooperation mit der GUEP - Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V. statt.

Nutzen

Sie gewinnen das technische Fachwissen, um als Sachkundiger Planer / Qualifizierte Führungskraft / Auftraggeber zu Fragestellungen im Bereich der Instandhaltung von Betonbauwerken in abwassertechnischen Anlagen fundiert Stellung zu nehmen. Im Lehrgang lösen Sie Fachaufgaben anhand von Praxisbeispielen.

Zielgruppe

Auftraggeber, Sachkundige Planer, Qualifizierte Führungskräfte, Fachbauleiter mit Erfahrung in der Betoninstandhaltung.

Lehrgangsvoraussetzungen

Die Lehrgänge „(Zertifizierter) Sachkundiger Planer“ und „Qualifizierte Führungskraft / Fachbauleiter für Betoninstandhaltung“ werden durch diesen Lehrgang ergänzt.

Fundierte Kenntnisse in der Planung, Durchführung, Vergabe oder Überwachung im Bereich der Instandhaltung von Betonbauwerken sind von Vorteil.

Zur Terminübersicht

Unsere Partner für diesen Lehrgang

Partner Logo für diesen Lehrgang

Schwerpunkte

  • Abwasserbauwerke: Aufbau/Funktion/Exposition/ Schadenserscheinungsformen
  • Regelwerke, Planungsgrundlagen für Instandhaltung (Instandsetzung, Wartung, Inspektion) / Instandhaltungsrichtlinie, DAfStb-Richtlinie Wassergefährdende Medien, DWA M-211, ATV-M 168, DIN 19573
  • Ermittlung und Beurteilung des Ist-Zustandes, Materialtechnische Bestandsanalyse (Visuelle Inspektion/ Schadenskataster, Probenentnahmen, Bauwerksprüfungen, Laboranalysen)
  • Festlegung Mindestsollzustand/ Restnutzungsdauer/ Abnutzungsvorrat
  • Verfahren der Untergrundvorbereitung (Beton, Bewehrung) / Eigenüberwachung
  • Instandsetzungsprinzipien, -verfahren bei Beton-, Bewehrungskorrosion
  • Betonkorrosion bei Abwasserbauwerken – Chemischer Angriff
  • Schadensmechanismen XA, XBSK u.a.
  • Schutzprinzipien, Leistungsmerkmale geeigneter Baustoffe wie Beton, Vergussbeton, Spritzbeton, PCC/ PC, Oberflächenschutz, Rissfüllstoffe, PE-HD u.a., Fugendichtstoffe, Kompressionsdichtstoffe und Fugenbänder; Sonderlösungen
  • Ausschreibungsunterlagen: Verwendbarkeitsnachweise, Übereinstimmungsbestätigungen
  • Vergabeempfehlung, Erfahrung mit QS der Ausführung
  • Prüfpflichten des Bieters: Instandsetzungskonzept, -plan, Leistungsverzeichnis u.a.
  • Beschaffen der Leistungsnachweise vom Bauprodukthersteller
  • Besonderheiten bei der Ausführung: Unplanmäßige Regenereignisse u.a.
  • Vergabe von Instandsetzungsleistungen
  • Besonderheiten der Ausführung: Abwasserhaltung bei Teil-/Vollbetrieb (RÜB, Pumpwerke u.a.)
  • Instandhaltung aus Bauherrensicht: Umsetzen von Wartungs-, Inspektionsintervallen
  • Immer im Hinblick auf die besonderen Anforderungen in abwassertechnischen Anlagen.

Abschluss

Der Teilnehmer erhält ein Zertifikat, ausgestellt durch BZB und GUEP.

Zur Terminübersicht

Terminübersicht

Instandhaltung von Betonbauwerken in abwassertechnischen Anlagen

Termin: 1/20 vom 23.06. - 24.06.2020
Seminarort: BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X
Preis: € 720,00

Frühbucherrabatt noch 93 Tag(e) erhältlich

Referenten

  • Dipl.-Ing. Siegfried Bepple GQ Quadflieg Bau GmbH, Geschäftsführer
  • Dipl.-Ing. Siegfried Bepple

    GQ Quadflieg Bau GmbH, Geschäftsführer
    • 1982- Abschluss des Bauingenieur-Studiums an der Fachhochschule Aachen; Schwerpunkt: "Verkehrswesen"
    • seit 1997 - Geschäftsführer der GQ Quadflieg Bau GmbH
    • Obmann des Fachausschusses der "Gemeinschaft für Überwachung im Bauwesen E.V./ Anerkennungsbereich Instandsetzung (GÜB), Berlin
    • Zertifizierung zum "Sachkundigen Planer für Betoninstandsetzung"   (ZERT BAU e.V.) 
    • Zertifizierung zum "Sachverständigen für Betonschäden und Betoninstandsetzung"   (ZERT BAU e.V.)
    • Ausbildungsbeirat Verarbeiten von Kunststoffen im Betonbau beim Deutschen Beton-Bautechnik-Verein E.V.; Beauftragter
    • Deutscher Ausschuss für Stahlbeton e.V., Überarbeitung Richtlinie Betoninstandsetzung (RiliSib)
    • Mitglied im Arbeitskreis: Ausführung
    • Landesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken NRW e.V. (LIB, NRW), Krefeld;
    • Obmann des Landesgüteausschusses Landesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken NRW e.V. (LIB, NRW), Krefeld; Stellvertretender Vorsitzende

     

    Foto Referent

    Geschäftsführer

    X
  • Dr.-Ing. Michael Fiebrich BauIngenieurSozietät Sasse & Fiebrich, Aachen
  • Dipl.-Ing. Georg Frings WVER Wasserverband Eifel-Rur, Düren
  • Dipl.-Ing. Ernst-Hartwig Steege Steege + Beton Sachverständigenbüro, Bergheim
Zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

Zusammenfassung

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(4)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Rezensionen

hilfreichste zuerst | neuste zuerst

Durchschnittliche Bewertung:


(6 Bewertungen) 100% Weiterempfehlungsquote

Weiteres

Inhouse

Dieses Seminar können wir Ihnen auch als Inhouse-Seminar anbieten, für nähere Details nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ort

BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X

Seminardauer

16 U-Stunden

Zeiten

9.00 – 16.30 Uhr

Lehrgangsflyer

Lehrgang 1/20

Preis

€ 720,00

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Grauten Seminare und Organisation +49 (0) 2151 515539 +49 (0) 2151 515589 sebastian.grauten@bzb.de BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034Krefeld

X