Bei der Ausführung von Instandhaltungsvorhaben und bei der Instandhaltung von Betonflächen in Kläranlagen und abwassertechnischen Anlagen sind besondere Anforderungen zu beachten. Um diesen gerecht zu werden, vermittelt der Lehrgang „Instandhaltung von Betonbauwerken in abwassertechnischen Anlagen“ spezielle Kenntnisse zu diesem Themenkomplex.

So wird im Anwendungsbereich der Instandhaltungs-Richtlinie des DAfStb 2018-06-08 Folgendes ausgeführt: „(10) Für die Instandsetzung von Betonbauteilen, die besonderen Beanspruchungen unterliegen oder weitergehenden Anforderungen als in der Richtlinie definiert, genügen müssen, können weitere Leistungen erforderlich sein. Diese Leistungen können aus anderen technischen Regeln (z. B. Normen, Richtlinien, bauaufsichtlichen Nachweisen der Verwendung) oder in harmonisierten europäischen Normen (hEN) bzw. europäischen technischen Bewertungen abgeleitet werden. Dies gilt z. B. für Betonbauteile aus dem Abwasserbereich.“

Der Lehrgang zielt darauf ab, die Besonderheiten der entsprechenden Bauwerke darzustellen, die sich bezüglich der Planungsgrundlagen, Ist-Zustandsermittlung, Entwurfs- und Ausführungsplanung, Erarbeitung von Vergabeleistungen, Vergabeempfehlungen, bei der Ausführung oder Qualitätssicherung ergeben.

Durchgeführt in Kooperation mit der GUEP - Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V. richtet sich das Seminar an alle Auftraggeber, Sachkundige Planer, Qualifizierte Führungskräfte und Fachbauleiter mit Erfahrung in der Betoninstandhaltung.

Ein renommiertes Referententeam um den Lehrgangsleiter Herrn Dr.-Ing. Michael Fiebrich vermittelt Ihnen das technische Fachwissen, um als Sachkundiger Planer / Qualifizierte Führungskraft / Auftraggeber zu Fragestellungen im Bereich der Instandhaltung von Betonbauwerken in abwassertechnischen Anlagen fundiert Stellung zu nehmen. Im Lehrgang lösen Sie Fachaufgaben anhand von Praxisbeispielen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Termin: 21.05. + 22.05.2019

Hier gelangen Sie zum Lehrgang mit weiteren Informationen zu den Schwerpunkten und Referenten sowie zur praktischen Online-Anmeldung. Bei Fragen und für Informationen wenden Sie sich gerne direkt an Sebastian Grauten.

Foto ©view7/fotolia