Das EU-Projekt „Tyco(o)nstructor: Mini-Games that Foster Entrepreneurial Competence for the Construction Sector” beschäftigt sich mit der Entwicklung digitaler Übungsspiele für Auszubildende und junge Fachkräfte, die auf die Herausforderungen in der Arbeitswelt vorbereiten. Anhand von spielerischen Aufgaben können sich die Lehrlinge und jungen Gesellinnen und Gesellen auf Situationen in der Bauwirtschaft einstellen und ihr unternehmerisches Handeln erproben.

Zusammenhängend mit den Projektaktivitäten findet am 07. Mai 2020 in Köln eine Veranstaltung mit zwei Workshops zum Thema „Serious Gaming in der Berufsbildung – Spielend lernen im digitalen Zeitalter“ von 13:00 bis 17:00 Uhr statt. Dr. Birgit Schmitz von der University of Applied Management Studies in Mannheim führt in diesem Rahmen in das Thema technologiegestütztes Lernen ein.

Die Veranstaltung und die Workshops werden in deutscher Sprache, federführend von den Bildungszentren des Baugewerbes e. V. und dem Westdeutschen Handwerkkammertag, ausgerichtet. Das Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW, die Talentbrücke (Gesellschaft für innovative Arbeitsmarktstrategien) und die Unternehmensberatung Lux Impuls unterstützen bei der Durchführung der Veranstaltung.

Bei Fragen und Anmeldungen zur Veranstaltung stehen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Foto © tycon-project.eu