Wer kennt es nicht: Düsseldorfer Innenstadt, der Verkehr rauscht. Wie lässt sich in dieser Situation sicherstellen, dass die Arbeit an Straßen-Baustellen sicher ist und die Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden?

Baustellen, die sich auf den öffentlichen Straßenverkehr auswirken, müssen nach unserem Gesetzgeber ordnungsgemäß abgesichert werden. Mit dem Seminar „Sachkundiger für die Absicherung von Baustellen an Straßen“, das vom 27.10. bis 28.10.2020 im BZB Krefeld stattfindet, erfüllen Sie diese Anforderungen.

Bau- und Arbeitsstellen sind gemäß der „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen“ (ZTV-SA 97) und nach den Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen im Straßenverkehr (RSA) fachgerecht abzusichern und zu beschildern. Die Anforderungen an Antragsteller für Arbeiten im Verkehrsraum werden dabei immer größer. Von den Straßenverkehrsbehörden werden Qualifikationsnachweise oftmals nur noch anerkannt, wenn sie nicht älter als 3 Jahre sind.

Der Lehrgang ist gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen anerkannt.

Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier (zum Seminar).

Foto © cooperr/shutterstock