Women Can Build: Für mehr Frauen in der Bauwirtschaft

Ergebnisse des ersten Arbeitspakets „Trainer for Equality“ stehen zum Download bereit.

mehr lesen

WinAPP – Handlungsorientierung für die Bauwirtschaft in APP Form

Jetzt im GooglePlayStore verfügbar

mehr lesen

E-Schein: 21 neue Absolventen

Nach vier Wochen harter Arbeit im Lehrgang "Erweiterte betontechnologische Ausbildung" haben alle Teilnehmer die abschließende Prüfung bestanden.

mehr lesen

Kick-Off EU-Projekt: Blueprint for Construction

ERASMUS+ Programm beschäftigt sich mit den Themen Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung und Energieeffizienz

mehr lesen

SIVV-Lehrgang März 2019 – Sichern Sie sich jetzt einen Platz!

Vom 11.03. - 22.03.2019 im BZB Wesel

mehr lesen

Digitalisierung: Leitbetrieb Glaser – Die Vorbereitungen laufen!

Auftaktveranstaltung fand am 6. Februar 2019 im BZB Krefeld statt.

mehr lesen

Bundesagentur für Arbeit informiert sich über Digitalisierung

mehr lesen

Seminarsuche

  

Die Werkfeuerwehrmänner/- frauen werden im BZB Düsseldorf ausgebildet.

Bildungszentren des Baugwerbes e. V.
Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 91287-0

 

Ausbilder

  • Raimund Leven, Tel.: +49 (0) 211 91287-21, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausbildung

Die duale Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann/-frau dauert drei Jahre und gliedert sich dabei in zwei Abschnitte. Im ersten Ausbildungsabschnitt erhalten die Auszubildenden eine auf die Erfordernisse der Feuerwehr zugeschnittene handwerkliche Ausbildung. Der zweite, feuerwehrtechnische Ausbildungsabschnitt besteht aus der klassischen Feuerwehrausbildung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst.

Zur handwerklichen Ausbildung gehören die Bereiche Elektrotechnik, Metall, Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik sowie Holzbau. Sie findet in ausgewählten Betrieben und überbetrieblichen Ausbildungsstätten der Handwerksinnungen in den zu prüfenden Ausbildungsfeldern stattfindet.


Die Ausbildung im BZB - Ausbildungsbereich: Holzbau

Im BZB Düsseldorf wird der Ausbildungsbereich Holzbau durchgeführt. Dazu gehören die Vermittlung der theoretischen Kenntnisse und die Unterweisung der fachpraktischen Fertigkeiten. Zu den Inhalten zählen die Bearbeitung von Holz, das Herstellen von Holzkonstruktionen sowie die Verarbeitung von Dämmstoffen und Verkleidungen.

Die Ausbildung im Holzbaubereich findet in zusammenhängenden Wochenblöcken statt. Der letzte Praxisblock liegt jeweils kurz vor der Prüfung. Die Abschlussprüfungen werden vor dem Prüfungsausschuss der jeweiligen Industrie- und Handelskammer abgelegt.

Referenzfirmen

Neben der Berufsfeuerwehr der Stadt Düsseldorf lassen u.a. auch die Firmen

  • Henkel,
  • Currenta,
  • Axalta,
  • HKM,
  • Federal-Mogul,
  • Hydro Aluminium,
  • Bayer,
  • Daimler,
  • Evonik,
  • Flughafen Köln Bonn und Flughafen Düsseldorf

die Ausbildung im Rahmen der Handwerksausbildung Werkfeuerwehrmann/frau in dem "Ausbildungsbereich Holzbau" im BZB Düsseldorf durchführen.