Rückblick auf 5 1/2 Jahre Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

Erfolgreiche Qualifizierungen, ein produktiver Innovationspfad und virtuelle Leitbetriebe waren Teil des KDHs. Ein kurzer Rückblick mit Ausblick.

mehr lesen

Digitalisierung im Handwerk leicht erklärt

Entdecken Sie die digitalisierten Betriebe der Glaserei Durchsichtig und der Dachdeckerei First und lassen Sie sich inspirieren.

mehr lesen

Ist die duale Ausbildung nach der Corona-Pandemie noch zukunftsfähig?

Mit dieser Frage beschäftigten sich Experten und Wissenschaftler auf der 3. Sozialkonferenz Ruhr.

mehr lesen

Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Polier oder Werkpolier

Lehrgangsstart ab dem 14. September 2021 und schon jetzt sind nur noch wenige freie Plätze verfügbar. Informieren Sie sich über unser Angebot.

mehr lesen

Aufmerksamkeit für Frauen in den Berufen des Baugewerbes

Das EU-Projekt „Women Can Build“ entwickelt weiteren Onlinekurs, um Anregungen zum Nachdenken und Diskutieren zu geben.

mehr lesen

Fragebogen zum Qualifikationsbedarf europäischer Bauunternehmen

Das Projekt Construction Blueprint ermittelt Bedarf zu den Zukunftsthemen Digitalisierung, Energieeffizienz und Kreislaufwirtschaft.

mehr lesen

Termine für die Baujobcastings in den Sommerferien 2021

Praktische Kurse im Bauhandwerk für Schüler und Schülerinnen. Jetzt informieren und direkt anmelden.

mehr lesen

Seminarsuche

Mit Engagement und Motivation zur Medaille

Wettbewerbe finden nicht nur im Sport statt – auch am Bau können junge Talente ihre Fertigkeiten mit anderen messen und Deutsche Meister, Europa- oder sogar Welt-Meister ihres Faches werden. Ziel der Berufswettbewerbe ist es, Nachwuchsfachkräfte zu fördern und zu fordern. Wer sportliche Herausforderungen mag, hat die Chance, sich zu beweisen, seine Fähigkeiten auszubauen und viel Neues dazuzulernen. Nicht zuletzt treten die Teilnehmer als Botschafter für ihr Gewerk und für die gesamte Baubranche auf. Wenn es darum geht, den Nachwuchs für handwerkliche Berufe zu begeistern, spielen sie mit ihrem Engagement und ihrer Motivation ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Überblick Berufswettbewerbe Bau


  • Kammerwettbewerb (HWK’s)
  • Landeswettbewerb
  • Bundeswettbewerb / Deutsche Meisterschaften (ZDB)
  • Internationaler Wettbewerb EuroSkills bzw. WorldSkills

Die Qualifizierung beginnt mit der Abschlussprüfung zur Gesellin / zum Gesellen. Aus jedem Beruf kann die oder der Klassenbeste am Kammerwettbewerb teilnehmen (bei uns Handwerkskammer Düsseldorf). Der Kammersieger tritt anschließend beim Landeswettbewerb an.

Die Bestplatzierten auf Landesebene kämpfen sodann beim jährlichen Bundesleistungswettbewerb um den Titel des Deutschen Meisters, u.a. in den Berufen Beton- und Stahlbetonbauer, Estrichleger, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Maurer, Straßenbauer, Stuckateur, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisoliere sowie Zimmerer. Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) hat die Schirmherrschaft über den Wettbewerb inne und kürt die besten Nachwuchskräfte. Die Handwerker aus den Gewerken Fliesenleger, Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer, Stuckateur und Zimmerer qualifizieren sich mit ihrem Sieg zudem für die Teilnahme an internationalen Wettbewerben.

Die Besten der Besten haben also die Gelegenheit, bei Europa- bzw. Weltmeisterschaften Deutschland auf internationaler Ebene zu vertreten und sich mit Berufskollegen aus aller Welt zu messen. Die internationalen Wettbewerbe EuroSkills und WorldSkills finden alle zwei Jahre im Wechsel statt.

Ihr wollt mehr erfahren?

Informationen findet ihr beim ZDB, WorldSkills Germany oder erkundigt euch direkt bei eurem Ausbilder.

X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de