Women Can Build: Esthers Ausbildung zur Maurerin

Mit dem EU-Projekt „Women Can Build“ zeigen die BZB Beispiele von jungen Frauen in der Bauwelt.

mehr lesen

Digitalisierung im Doppelpack: Handwerker und Multiplikatoren tauchen in die digitale Welt ein

„Digitalisierung ist jetzt“: Über 60 Handwerker*innen und Multiplikatoren besuchten den Innovationspfad im BZB Krefeld.

mehr lesen

Digitale Realität erleben: Qualifizierungen Modul 3

Schaufenster Digitales Bauen: Neue Qualifizierungen richten sich an alle digitalen Macher*innen im Handwerksbereich.

mehr lesen

Digitales Handwerk: Kostenlose Software-Schnuppertage

Sie sind auf der Suche nach neuen digitalen Lösungen? Das Schaufenster Digitales Bauen bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Software auszuprobieren.

mehr lesen

Schritt in die berufliche Zukunft: Ausbildungsmarkt 2020 in Wesel

Bereits seit vielen Jahren veranstaltet die Gesamtschule „Am Lauerhaas“ in Wesel einen Ausbildungsmarkt, um Schüler*innen berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

mehr lesen

Aktuelle Trends bei der Betoninstandhaltung

Am 11. Februar 2020 findet in der Dortmunder Westfalenhalle das 28. Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ statt.

mehr lesen

UniVET: Pilotphase zur Potenzialanalyse in Litauen

Welches Studium oder welche Ausbildung passt zu mir? Das EU-Projekt „UniVET" testet die Potentialanalyse zur Erkundung der eigenen Interessen und Stärken in Litauen.

mehr lesen

Seminarsuche

Mein Beruf

Fliesen, Platten und Mosaike sowie attraktive Gestaltungsmittel werden von uns als Ausbauspezialisten verarbeitet. Allerdings auch Naturstein-, Beton-, Asphalt- und Kunststoffplatten. Insbesondere werden hygienische Bereiche von Wohnhäusern wie auch Schwimmbäder, Großküchen, Labors und Krankenhäuser von uns ausgestattet. Ebenso werden Treppen, Terrassen, Balkone und Hausfassaden mit Fliesen, Platten und Natursteinen belegt. Zuerst sind Berechnungen anzustellen. Wie viel Fliesen sind insgesamt, wie viel sind mit Randdekoration bei der jeweils vorgesehenen Verlegetechnik erforderlich?

Ecken, Nischen und Vorsprünge sind zu berücksichtigen. Dann erst geht die Arbeit mit der Herstellung von Ansetz- oder Verlegemörtel los, die eine feste Verbindung zum Untergrund schaffen. Mit Schneidegeräten, Trocken- und Nassschneide- sowie Abfas- und Abkantmaschinen, die für saubere Maßarbeit unentbehrlich sind. Unsere Kenntnisse reichen aber weiter. Wir kennen uns aus: im Wärme-, Schall- und Feuchteschutz, der Farblehre und Gestaltung, mit der Herstellung von Estrichen und Unterputzen, Betonbett- und Dickbettmethoden sowie mit dem Lesen von Werk- und Detailzeichnungen oder der Anfertigung eigener Skizzen.

Weiterkommen inklusive

Nach Abschluss des Ausbildungsberufes und entsprechender Praxiserfahrung kann man sich bis zum Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister qualifizieren. Der Meisterbrief oder das Fachabitur berechtigen zur Aufnahme eines Hochschulstudiums des Fachbereichs Bauingenieurwesen, Architektur oder Innenarchitektur.

Fit muss man sein

Ein guter Fliesenleger besitzt handwerkliches Geschick, Farbgefühl und lässt sich in puncto Genauigkeit nicht übertreffen.

Mein Zentrum

Die Fliesen-, Platten- Und Mosaikleger werden im BZB Krefeld und BZB Düsseldorf ausgebildet.

Bildungszentren des Baugwerbes e. V.
Bökendonk 15-17
47809 Krefeld
Tel.: +49 (0) 2151 5155-0

 

Bildungszentren des Baugwerbes e. V.
Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 91287-0

 

 

Meine Ausbilder

  • BZB Krefeld: Roland Hengstenberg, Tel.: +49 (0) 2151 5155-81, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • BZB Düsseldorf: Andreas Keweloh, Tel.: +49 (0) 211 91287-33, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meine Ausrüstung

Alle Werkzeuge, die du während deiner Ausbildung benötigst, findest du hier.

Mein Zeitplan

Hier findest du den Zeitplan 2019/2020.

Sollte man wissen!

Hier ein paar nützliche Infos für dich.

Meine Berufsschule

Das sind die Berufsschulen, die für deine Ausbildung zuständig sind.

  •  Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg
    Carstanjenstr. 10, 47057 Duisburg
    Tel.: +49 (0) 203 283 2589
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  •  Berufskolleg Glockenspitz Krefeld
    Glockenspitz 348, 47809 Krefeld
    Tel.: +49 (0) 2151 559-0
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausbildungsbeginn

Ausbildungsbeginn ist um 07:20 Uhr

 

Frühstücks-/Mittagspause

Nach Angabe des Ausbilders

 

Ausbildungsende

Mo. - Do. um 16:20 Uhr

Fr. um 13:20 Uhr

 

Ausbildungsvergütung (5/18)

1. Lehrjahr: 850€

2. Lehrjahr: 1.200€

3. Lehrjahr: 1.475€

 

Infos Kompakt

Der BZB Azubi-Kompass

X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de

X

Newsletter Anmeldung:

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie monatlich die aktuellsten News rund um die BZB und das Baugewerbe!