Digitales Bauen: Pionier­unternehmer gesucht!

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

mehr lesen

Workcamp GreenHouse

Früh übt sich. Nachhaltiges Bauen für Schüler. Das nächste Workcamp findet vom 8. bis 10. November 2017 im BZB Wesel statt.

mehr lesen

WOMen can Build.

BZB an neuem EU Projekt beteiligt. Neuausrichtung der Berufsausbildung unter genderspezifischen Gesichtspunkten.

mehr lesen

Construction Inheritance - Altbausanierung in Europa

Transfer of know-how from older construction workers to young ones

mehr lesen

Aus KMB wird PMBC

Die neue DIN 18 533 (Abdichtungen für erdberührte Bauteile, Abdichtungen in und unter Wänden) ist seit Juli 2017 auf dem Markt.

mehr lesen

Seminarsuche

Mein Beruf

Unsere Aufgabe ist der Bau sowie die stetige Instandhaltung von Straßen, Plätzen, Rollbahnen, Bahnsteigen, Gleisanlagen usw. Höchste Qualität wird von uns verlangt. Egal auf welcher Art von Boden gepflastert, verlegt oder asphaltiert, ob Naturstein, Asphalt oder Beton verbaut wird, unsere Arbeit muss stärkster Beanspruchung standhalten. Wir sind mit technischem Gerät aller Art, teilweise mit wahren ”Maschinenmonstern”, vertraut und verstehen was von Recycling. Schließlich sind wir absolute Profis in der Wiederverwendung gebrauchter Baustoffe. Überhaupt haben wir mehr mit Umweltschutz zu tun, als viele denken. Zum Beispiel, wenn die Natur rings um gebaute Anlagen mit Aussaaten und Anpflanzungen bereichert wird. Oder beim Bau von Fußgängerzonen, wenn mit künstlerischem Verständnis attraktive Pflanzoasen und Ruheplätze angelegt werden

Weiterkommen inklusive

Nach Abschluss des Ausbildungsberufes und entsprechender Praxiserfahrung kann man sich zum Vorarbeiter, Werkpolier, Geprüften Polier oder Straßenbauermeister qualifizieren. Der Meisterbrief oder das Fachabitur berechtigen zur Aufnahme eines Hochschulstudiums des Fachbereichs Bauingenieurwesen.

Fit muss man sein

Rasche Auffassungsgabe, technisches Verständnis und gute körperliche Konstitution, das zählt bei uns.

Mein Zentrum

Die Straßenbauer werden in den BZB Zentren Krefeld, Düsseldorf und Wesel ausgebildet.

Bildungszentren des Baugwerbes e. V.
Bökendonk 15-17
47809 Krefeld
Tel.: +49 (0) 2151 5155-0

 

Bildungszentren des Baugwerbes e. V.
Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 91287-0

 


Bildungszentren des Baugwerbes e. V.
Am Schepersfeld 33a
46484 Wesel
Tel.: +49 (0) 281 9545-0

 

 

Meine Ausbilder

  • BZB Krefeld: Thomas Piefrement, Tel.: +49 (0) 2151 5155-71,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • BZB Düsseldorf: Udo Linders, Tel.: +49 (0) 211 91287-36,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • BZB Wesel: Marius Steenkamp, Tel.: +49 (0) 281 9545-78/79,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meine Ausrüstung

Alle Werkzeuge, die du während deiner Ausbildung benötigst, findest du hier.

Mein Zeitplan

Hier findest du den Zeitplan 2017/2018.

Hier findest du den aktuellen Zeitplan 2016/2017.

Sollte man wissen!

Hier ein paar nützliche Infos für dich.

Meine Berufsschule

Das sind die Berufsschulen, die für deine Ausbildung zuständig sind.

  •  Berufskolleg Ost der Stadt Essen
    Knaudtstraße 25, Essen 45138
    Tel.: +49 (0) 201 8840788
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  •  Rhein-Maas Berufskolleg
    Kleinbahnstraße 61, 47906 Kempen
    Tel.: +49 (0) 2152 1467-0
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ausbildungsbeginn

Ausbildungsbeginn ist um 07:20 Uhr

 

Frühstücks-/Mittagspause

Nach Angabe des Ausbilders

 

Ausbildungsende

Mo. - Do. um 16:20 Uhr

Fr. um 13:20 Uhr

 

Ausbildungsvergütung (6/17)

1. Lehrjahr: 785€

2. Lehrjahr: 1.135€

3. Lehrjahr: 1.410€

 

Infos Kompakt

Der BZB Azubi-Kompass