Women Can Build: Esthers Ausbildung zur Maurerin

Mit dem EU-Projekt „Women Can Build“ zeigen die BZB Beispiele von jungen Frauen in der Bauwelt.

mehr lesen

Digitalisierung im Doppelpack: Handwerker und Multiplikatoren tauchen in die digitale Welt ein

„Digitalisierung ist jetzt“: Über 60 Handwerker*innen und Multiplikatoren besuchten den Innovationspfad im BZB Krefeld.

mehr lesen

Digitale Realität erleben: Qualifizierungen Modul 3

Schaufenster Digitales Bauen: Neue Qualifizierungen richten sich an alle digitalen Macher*innen im Handwerksbereich.

mehr lesen

Digitales Handwerk: Kostenlose Software-Schnuppertage

Sie sind auf der Suche nach neuen digitalen Lösungen? Das Schaufenster Digitales Bauen bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Software auszuprobieren.

mehr lesen

Schritt in die berufliche Zukunft: Ausbildungsmarkt 2020 in Wesel

Bereits seit vielen Jahren veranstaltet die Gesamtschule „Am Lauerhaas“ in Wesel einen Ausbildungsmarkt, um Schüler*innen berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

mehr lesen

Aktuelle Trends bei der Betoninstandhaltung

Am 11. Februar 2020 findet in der Dortmunder Westfalenhalle das 28. Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ statt.

mehr lesen

UniVET: Pilotphase zur Potenzialanalyse in Litauen

Welches Studium oder welche Ausbildung passt zu mir? Das EU-Projekt „UniVET" testet die Potentialanalyse zur Erkundung der eigenen Interessen und Stärken in Litauen.

mehr lesen

Seminarsuche

PMBC-Lehrgang

Herstellen von Polymer-modifi ed-bitumen-coating (PMBC)

Inhalt

Die Bildungszentren des Baugewerbes e. V. (BZB) wurden vom Ausbildungsbeirat Abdichtung beim Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V., Berlin beauftragt, sogenannte PMBC-Lehrgänge (ehemals KMB) durchzuführen. Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen sind ein- oder zweikomponentige Massen auf Basis von Bitumenemulsionen. 

In der Regel werden sie durch Spachteln oder Spritzen auf das abzudichtende Bauteil aufgetragen. Zur Ausführung dieser Bitumendickbeschichtungen sind besondere Kenntnisse und Fertigkeiten erforderlich. Hierzu gehören: Kenntnisse über Lastfälle, Abdichtungsbauweisen und Abdichtungsmaterialien, Anordnung und Ausführung der Bauwerksabdichtung, Dränung und Schutzschichten sowie die Kontrolle der Bauausführung. 

Um diese Fachkenntnisse zu vermitteln und einheitliche Standards festzuschreiben, wurde von den Verbänden der Bauwirtschaft ein neues Gremium beim Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V. gegründet: der Ausbildungsbeirat Abdichtung. Träger des Ausbildungsbeirates sind die Deutsche Bauchemie, der Deutsche Holz- und Bautenschutzverband, der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks, das Berufsförderungswerk des Hessischen Baugewerbes, die HWK Münster und die BZB.

Zielgruppe

Meister, Poliere, Facharbeiter aus dem Hoch- und Tiefbau, speziell Beton- und Stahlbetonbau, Maurer, Dachdecker, Estrichleger, Fliesenleger, Bauwerksabdichter, Ingenieure des Bauwesens, Bautechniker sowie Fachpersonal mit einschlägiger Berufserfahrung

Lehrgangsvoraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen sind in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung unter § 6 festgelegt.

Zur Terminübersicht

Schwerpunkte

  • Einschlägige Regelwerke
  • Lastfälle: Bodenfeuchte, nichtstauendes Sickerwasser, aufstauendes Sickerwasser, drückendes Wasser, nicht drückendes Wasser, Nassräume, Baugrund, Sicherungsmaßnahmen, Dränung zum Schutz baulicher Anlagen
  • Abdichtungsbauweisen u. -materialien
  • Anordnung und Ausführung der Abdichtung
  • Dränung und Schutzschichten
  • Kontrolle der Bauausführung

Prüfung

Abschlussprüfung vor einem anerkannten Prüfungsausschuss, bestehend aus Referenten und Mitgliedern des Ausbildungsbeirates „Abdichtung“ beim Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V., Berlin.

Abschluss

Nummerierte Prüfungsbescheinigung, PMBC-Schein des Ausbildungsbeirats Abdichtung e. V., Berlin.

Zur Terminübersicht

Terminübersicht

Referenten

  • Dipl.-Ing. Franz-Josef Hölzen Ö. b. u. v. Sachverständiger für das Holzund Bautenschutz-Gewerbe, Löningen
  • Dipl.-Ing. Manfred Vaupel PCI Augsburg GmbH, Werk Hamm
  • Dipl.-Ing. Manfred Vaupel

    PCI Augsburg GmbH, Werk Hamm
    • Zunächst im Ingenieurbüro für Straßenwesen und Betoninstandsetzung tätig, dann in die technische Beratung für Produkte und Anwendungen aus dem Bereich Bauchemie gewechselt.
    • 10 Jahre mit den Schwerpunkten Betonbau und Bauprodukte. Dazu die Betreuung und Erstellung sämtlicher technischer Dokumentationen.
    • Seit 2004 bei der PCI Augsburg GmbH. Dort im Bereich Technologie für alle anwendungstechnische Fragestellungen im Raum östliches NRW, südliches Niedersachsen und nördliches Hessen zuständig.
    • Mittlerweile 25 Jahre Berufserfahrung in der Bauchemie.

     

    Foto Referent
    X
Zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

Zusammenfassung

5 Sterne
(6)
4 Sterne
(7)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Rezensionen

hilfreichste zuerst | neuste zuerst
von , geschrieben am

Sehr gute Vermittlung des Lehrangebots. Erwartung erfüllt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? ()
von , geschrieben am

Sehr lehrreich; sollte verpflichtend für alle Handwerker des Bauhauptgewerbes eingeführt werden.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? ()
von , geschrieben am

Der Lehrgang war gut. Man hat auch teilweise neue Einblicke bekommen und gelernt, dass vieles, was man als richtig empfindet, das Gegenteil bewirkt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Mir hat dieser Lehrgang sehr gut gefallen, weil man auf jeden Fall vieles mitnehmen kann. Meine Erwartungen wurden erfüllt. Empfehlenswert so einen Seminar zu besuchen.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Meine Erwartungen wurden erfüllt. Theorie und Praxis waren gut.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Fachlich sehr guter Inhalt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Alles erfüllt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Meine Erwartungen haben sich erfüllt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Der Lehrgang war gut und viel an Fachwissen vermittelt bekommen. Die Praxisanwendung war leider zu kurz un dadurch nicht richtig.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Der Lehrgang war gut. Ich habe einiges gelernt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am
Der Lehrgang war soweit ganz gut und informativ. Die An- und Abreise war anstrengend, vor allem nach den langen Unterrichtsstunden trotz, dass noch ein BZB in meiner Umgebung vorhanden ist.
Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Alle Erwartungen wurden erfüllt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)

Durchschnittliche Bewertung:


(15 Bewertungen) 86.7% Weiterempfehlungsquote

Weiteres

Ort

Seminardauer

15 U-Stunden

Zeiten

8.30 – 17.00 Uhr

Lehrgangsflyer

Preis

590,00 zzgl. € 150,00 Prüfungsgebühr

Ihr Ansprechpartner

Franziska Schmidt Seminare und Organisation +49 (0) 281 954530 +49 (0) 281 954595 franziska.schmidt@bzb.de BZB Wesel

Ort:

BZB Wesel
Am Schepersfeld 33a
46485Wesel

X
X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de

X

Newsletter Anmeldung:

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie monatlich die aktuellsten News rund um die BZB und das Baugewerbe!