Suchen...

Milwaukee stellt auch für die Ausbildung im BZB Krefeld Maschinen zur Verfügung

Lehrlinge freuen sich über brandneue akkubetriebene Trennschneider, die ihnen ab sofort in der ÜLU zur Verfügung stehen.

mehr lesen

Neues EU-Projekt VR4VET: Virtuelle Realität (VR) in der Berufsberatung

Virtual Reality for Vocational Education and Training (VR4VET) als neuer Ansatz für die Berufsberatung zur allgemeinen und beruflichen Bildung.

mehr lesen

Passgenaue Besetzung: Berufsparcours an Mülheimer Realschule

Anschaulich zeigen ein Dachdecker- und ein Fliesenleger-Azubi einen Teil ihrer Aufgaben und begeistern die Schüler*innen vor Ort.

mehr lesen

Spannende Online-Veranstaltungen warten im Dezember auf Sie

Lernen Sie verschiedene Umsetzungs­beispiele und Demonstratoren zum Thema Nachhaltigkeit kennen und erfahren Sie mehr über die Arbeit von Morgen und Office 365.

mehr lesen

Besuch beim ersten 3D-gedruckten Wohnhaus Deutschlands

Erhalten Sie spannende Einblicke und interessante Informationen über diese einzigartige Umsetzung eines Wohnhauses.

mehr lesen

Neues EU-Projekt zum Thema Digitalisierung: Digi-CVET

Digi-CVET: Developing transversal digital competences for digital Continuous Vocational Education and Training in construction.

mehr lesen

Fit für den Arbeitsalltag: Planspiel B im Jugendzentrum Titanic

Passgenaue Besetzung: Praxisnahe und aktive Berufsorientierung für Willicher Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse.

mehr lesen

Seminarsuche

Was ist eine Teilqualifizerung?

Teilqualifizierungen können dabei helfen, An- und Ungelernte durch die Vermittlung fachspezifischer Qualifikationen fit für den Arbeitsmarkt und weiter beschäftigungsfähig für den Betrieb zu machen. Menschen ohne abgeschlossene Ausbildung können mit Ausbildungsbausteinen Schritt für Schritt zum Ausbildungsabschluss geführt werden.

Dies ist gerade für erwachsene Personen attraktiv, denen kein Angebot für eine ganzheitliche Ausbildung oder Umschulung, z. B. aufgrund von Familienverantwortung oder Berufstätigkeit, unterbreitet werden kann. Teilqualifikationen werden aus anerkannten Ausbildungsberufen entwickelt.

Die einzelnen Module sind dabei inhaltlich an den Vorgaben des jeweiligen Ausbildungsberufs ausgerichtet und bewahren damit das Berufsprinzip.

Am Ende jedes TQ-Moduls findet eine individuelle Kompetenzfeststellung statt. Die erfolgreiche Kompetenzfeststellung wird durch ein einheitliches Zertifikat bescheinigt und erfolgt in Kooperation mit der HWK. Wer die Module erfolgreich durchläuft, kann nach dem Abschluss von Modul TQ 3 und nach dem Abschluss von TQ 5 die Zulassung zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer beantragen. Diese Prüfung stellt die berufliche Handlungsfähigkeit fest und bei erfolgreicher Teilnahme führt sie zu einem anerkannten Berufsabschluss.

 

Die Teilqualifizierung umfasst folgende Module:

TQ1 Bauwerker/-in / Bauhelfer/-in

  • (berufs- und beschäftigungsrelevante Grundqualifikationen des Bauhauptgewerbes) Breite Grundlagenlagenqualifizierung im Baugewerbe inkl. Praktikum

TQ2 Bauwerker/-in / Bauhelfer/-in

  • (in einem der Bereiche Hoch-, Tief- oder Ausbau) Fachliche Grundlagenqualifikation im Hoch-, Tief- o. Ausbau

TQ3 Hochbau- oder Tiefbau- oder Ausbaufachwerker/-in

  • (in einem der Bereiche Hoch-, Tief-oder Ausbau, mit einem bauberuflichen Schwerpunkt) Schwerpunktqualifikation in einem der drei Bereiche

TQ4 Hochbau- oder Tiefbau- oder Ausbaufachwerker/-in

  • mit Spezialisierung …(in einem der Bereiche Hoch-, Tief-oder Ausbau mit einer bauberuflichen Spezialisierung) Es besteht die Möglichkeit über die Externenprüfung den anerkannten Berufsabschluss zu erlangen: Hochbaufacharbeiter, Tiefbaufacharbeiter oder Ausbaufacharbeiter im entsprechenden Fachgebiet. Die Prüfung erfolgt zusätzlich nach Zulassung durch die HWK.

TQ5 Hochbau- oder Tiefbau- oder Ausbaufachwerker/-in

  • (mit einer bauberuflichen Handlungskompetenz) Es besteht die Möglichkeit über die Externenprüfung den anerkannten Berufsabschluss zum Gesellen (HWK) in dem Fachgebiet zu erlangen. Die Prüfung erfolgt zusätzlich nach Zulassung durch die HWK..

Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder Jobcenter.

Beratungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

 

 
X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de