Die Neufassung der DIN 14676 (Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung – Einbau, Betrieb und Unterhaltung) gibt Empfehlung für den Nachweis der Kompetenz von Dienstleistungserbringern, die die Planung, den Einbau und die Instandhaltung von Rauchwarnmeldern durchführen.

Da bis Ende 2018 deutschlandweit infolge der „Rauchmelderpflicht“ ca. 40 Millionen Rauchwarnmelder in Wohnungen und Häusern montiert werden müssen, bietet diese Qualifikation etablierten Unternehmen die Möglichkeit, sich neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Die Qualifizierung nach DIN 14676 zur „Geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder“ stellt ein neues Angebot der Akademie der BZB im Fachbereich Brandschutz dar. Das nächste Seminar findet am 1. März 2017 statt. Über den nachfolgenden Link gelangen Sie direkt auf zur Seminarausschreibung auf unserer Internetseite. Dort können Sie sie bei Interesse anmelden. Hier geht´s zur Anmeldung.

© maho/fotolia