56 junge Menschen, zum Teil in Begleitung ihrer Eltern, erschienen zur Auftaktveranstaltung der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) im BZB Wesel. Es herrschte aufgeregtes und gespanntes Treiben in unseren Fluren.

In Kooperation mit der DAA werden wir in den nächsten zwei Jahren die BvB Maßnahme durchführen. Die Büros wurden bezogen, einige Hallen umgerüstet und sogar eine Lehrküche befindet sich derzeit im Aufbau. Die Teilnehmer*innen erhalten in den kommenden Monaten die Möglichkeit ihre Fähigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufswahl zu überprüfen, sich beruflich zu orientieren und eine Berufswahlentscheidung zur treffen.

Begleitet werden sie dabei von einem interdisziplinären Team aus Ausbilder*innen, Sozialpädagogen*innen sowie Bildungsbegleiter*innen. Eine Eignungsanalyse stand in den ersten beiden Wochen auf dem Programm. Sie dient der Erstellung eines Stärken-Schwächen Profils unter Berücksichtigung von beruflichen Anforderungen.

Neben der Erprobung in den verschiedenen Gewerken, wurden schulische Kenntnisse und Fertigkeiten sowie die personalen und sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten erfasst. Das persönliche Verhalten wurde beobachtet. Alle Teilnehmer*innen erhalten nun umfassende Unterstützung um ihren eigenen Entwicklungsstand zu erkennen und sich entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und Neigung einem bestimmten Berufsfeld zu zuordnen, bzw. sich für die Ausbildung in einem Berufsfeld zu entscheiden. Folgende Berufsfelder stehen zur Auswahl:

  • Handel, Transport, Lager und Logistik
  • Hotel- und Gaststättengewerbe, Haushalt
  • Landwirtschaft, Natur, Umwelt
  • Metall, Maschinenbau

Fester Bestandteil der BvB Maßnahme sind darüber hinaus: sozialpädagogische Angebote, wie z.B. Kommunikations- und Medienkompetenztraining und präventive Beratungseinheiten, Förderunterricht und Bewerbungstraining. Einen Tag in der Woche besteht Berufsschulpflicht. Wer einen Schulabschluss nachholen möchte, kann dies ebenfalls tun. Ein verstärkter Fokus liegt natürlich darauf sich beruflich zu Erproben und eine stabile Ausbildungsreife zu erlagen. Durch Praktika mit Ausbildungsoption ist ein erfolgreicher Übergang in eine Ausbildung dann gar nicht mehr so weit! Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Erfolg, Aufgeschlossenheit und Durchhaltevermögen!

Foto © blende11.photo/fotolia