Am 2. November 2020 startete der sogenannte Corona-bedingte „Teil-Lockdown“ in Deutschland, mit Einschränkungen des öffentlichen sowie sozialen Lebens. Die Verunsicherung ist groß: Was findet noch statt? Wichtig zu wissen: Ausbildungs- und berufsbezogene Aus- und Weiterbildungsangebote von außerschulischen Einrichtungen oder Organisationen sind erlaubt (s. aktuelle NRW-Corona-Schutzverordnung § 7 (1)). Aus- und Weiterbildung in den BZB darf also gemäß den rechtlichen Vorgaben derzeit weiterhin stattfinden.

Die Voraussetzung für den weiteren Betrieb auch während des „Teil-Lockdowns“ sind ausgereifte Hygienekonzepte, um die Risiken einer Ansteckung weitestgehend zu reduzieren. Die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den BZB an allen drei Standorten stehen an oberster Stelle. Ein bewährter Hygieneplan erfasst daher alle in der aktuellsten Corona-Schutzverordnung erforderlichen sowie zusätzliche Maßnahmen. Dazu zählen:

  • Ständige Tragepflicht einer Mund-Nase-Bedeckung in den BZB-Gebäuden, d.h. auf den Fluren, in den Werkhallen und in den Seminarräumen
  • Mindestabstände von 1,5 Metern zwischen Teilnehmenden sowohl in der Ausbildung als auch bei Fortbildungen
  • Schutzwände an allen Stellen in den Werkhallen, an denen der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann
  • Ausreichende Gelegenheiten zum Händewaschen und zur Handdesinfektion
  • Infektionsschutzgerechte Reinigung aller Sanitärbereiche und Kontaktflächen
  • Gut sichtbare Informationen zum infektionsschutzgerechten Verhalten durch Aushänge
  • Regelmäßige Lüftung der Räumlichkeiten, bzw. zusätzliche Luftreiniger
  • Die Rückverfolgbarkeit ist gegeben (u.a. durch Sitzpläne)
  • Reduzierung der Bewegungsströme auf den Fluren durch versetzte Pausenzeiten und Bodenmarkierungen zur Wegeführung
  • Regeln zum Infektionsschutz in den Pausen: Im Außenbereich sind Masken zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,50m unterschritten wird. Teilnehmenden empfehlen wir, eine Alltagsmaske unabhängig vom Mindestabstand auch auf dem Außengelände und unmittelbar davor zu tragen.

Den vollständigen BZB-Hygieneplan finden Sie hier.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und beraten Sie bei individuellen Anliegen.
Kontaktieren Sie uns:

BZB-Weiterbildung


+49 (0) 2151 5155-30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BZB-Ausbildung


Krefeld
+49 (0) 2151 5155-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wesel
+49 (0) 281 9545-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Düsseldorf
+49 (0) 211 91287-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto © canva.com