Die Bildungszentren des Baugewerbes e. V. (BZB) stellen eine neue Weiterbildungsbroschüre vor, die erstmals zwei Jahre lang gültig ist. Die Seminartermine aus insgesamt acht Fachbereichen finden an den Standorten in Krefeld und Wesel statt. Die aktuellen Trends und Nachfragen aufgreifend, entstanden neue Seminare vor allem in den Bereichen „Brandschutz“ und „Digitales Bauen“. Zudem gibt der Bildungsdienstleister für die Bauwirtschaft einen Ausblick: Im Laufe des kommenden Jahres sollen Online-Angebote in Form von Webinaren oder Hybrid-Seminaren das Programm ergänzen.

Das Weiterbildungsangebot der BZB besteht aus rund 70 Fortbildungen in den Fachbereichen Baumanagement und Recht, Betoninstandhaltung und Abdichtung, Kanalbau und Kanalinstandhaltung, Brandschutz, Umwelttechnik und Arbeitssicherheit, Dach und Fassade, Digitales Bauen sowie zusätzlich Vorbereitungskurse zur Meisterprüfung und Polierlehrgänge. Für jeden Bauspezialisten, ob Geselle/in, Meister/in, Ingenieur/in oder Architekt/in, gibt es Fortbildungskurse, die den weiteren Karriereweg ebnen. Mit dem „3 x 5“ Rabattmodell können Teilnehmende zudem profitieren, wenn die den Frühbucher-, Mitglied- bzw. Azubi- sowie Leistungsrabatt in Anspruch nehmen und so bis zu 15 % sparen.

Noch stärker als zuvor steht der Fachbereich „Digitales Bauen“ im Fokus. Neue Seminare wie „Die Zukunft der digitalen Baustellenerfassung“ und „Effiziente Besprechung mit digitalen Hilfsmitteln“ greifen die aktuellen Entwicklungen und heutigen Erfordernisse der Digitalisierung auf, die einen immer deutlicheren Einzug in die Baubranche hält. Ergänzt wird das Angebot durch Kurse des Schaufensters Digitales Bauen im Projekt Kompetenzzentrum Digitales Handwerk, die zum Teil als Webseminare stattfinden und projektbedingt bis zum 30.06.2021 kostenfrei sind. Dazu zählen Workshops wie „Dokumentenmanagement“, „Digitales Aufmaß“ und „Digitale Betriebsorganisation“.

Ganz im Thema der Digitalisierung erarbeiten die BZB derzeit neue Konzepte für Web- und Hybrid-Seminare, die eine qualitativ hochwertige Fortbildung ortsunabhängig ermöglichen und die bewährten Präsenzveranstaltungen sinnvoll ergänzen werden. Die neuen Angebote sollen im Laufe des kommenden Jahres zur Verfügung stehen. Aktualisierungen dazu werden regelmäßig auf unserer Website veröffentlicht.

Das neue Weiterbildungsprogramm 2021/22 wird auf Anfrage an 02151/51 55 30 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne kostenfrei zugeschickt und steht zudem HIER zum Download zur Verfügung.

Eine Übersicht über alle Lehrgänge und Termine gibt zudem die Seminarübersicht mit einer praktischen Filterfunktion. Hier kann das gewünschte Seminar auch direkt gebucht werden.
Zur Seminarübersicht