Im Zuge der neuen Instandhaltungs-Richtlinie, des EuGH-Urteils und der neuen Musterbauordnung bieten die BZB einen bundesweiten Lehrgang für alle Fachbauleiter und Qualifizierte Führungskräfte an.

 

Starten wird die Serie ab dem 28.09.2016 in der Bayerischen BauAkademie in Feuchtwangen. Weitere Termine folgen im BZB Krefeld und im Lehrbauhof Berlin des BFW.Ziel ist es Bauleitern, die in der Betoninstandsetzung arbeiten, ausreichende Kenntnisse im Schutz und in der Instandhaltung von Betonbauwerken zu vermitteln und sie damit analog den Anforderungen der neuen Instandhaltungsrichtlinie zu einer Qualifizierten Führungskraft/Fachbauleiter weiterzubilden. Die Qualifizierte Führungskraft ist zuständig und verantwortlich für die Ausführung der Arbeiten auf der Baustelle wie auch für die erforderlichen Prüfungen im Rahmen der Eigenüberwachung. Zu den Aufgaben der/des Qualifizierten Führungskraft/Fachbauleiter gehören:

 

  • Prüfen der Leistungsbeschreibung und der bautechnischen Unterlagen auf Plausibilität
  • Planen der Arbeitsabläufe (Arbeitsplan) auf der Grundlage der vom sachkundigen Planer erstellten Planungsunterlagen
  • Beurteilen der besonderen fachlichen Qualifikation des Baustellenfach- und Prüfpersonals
  • Die Verwendung der vorgesehenen Baustoffe mit den geforderten Übereinstimmungsnachweisen
  • Organisation und Auswertung der Eigenüberwachung
  • Ggf. nach besonderer Vereinbarung auch Aufgaben des sachkundigen Planers

 

Unser Lehrgang „Qualifizierte Führungskraft/Fachbauleiter in der Betoninstandhaltung“ vermittelt diese Inhalte und bereitet die Teilnehmer auf die zukünftigen Anforderungen vor.

© Klaus Eppele/fotolia