Digitale Unterstützung für das Baugewerbe

Die BZB haben die Federführung des fünften Schaufensters „Digitales Bauen“ im Kompetenzzentrum Digitales Handwerk übernommen.

mehr lesen

CRTT - Bewährter Lehrgang nun auch in Englisch

CRTT - kurz für Concrete Repair Technology Training

mehr lesen

Der Fachbauleiter in der Instandhaltung von Betonbauwerken

Das Bindeglied zwischen sachkundiger Planung und der Baustelle.

mehr lesen

Social Media in Exchanges - "SoMEx" erfolgreich abgeschlossen

Vorstellung der App auf dem Abschlusstreffen in Lüttich.

mehr lesen

Ausbau der Maßnahme „Perspektiven für junge Flüchtlinge im Handwerk“

Junge Geflüchtete bauen an ihrer beruflichen Zukunft

mehr lesen

Seminarsuche

WHG-Fachbetrieb – Sachkundelehrgang für das verantwortliche Personal

(§ 62, Abs. 4, Pkt. 4 WHG)

Inhalt

Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen dürfen laut Wasserhaushaltsgesetz (WHG) nur von überwachten WHG-Fachbetrieben eingebaut, aufgestellt, instandgehalten und gereinigt werden. Neben der notwendigen Geräteausrüstung und einem Überwachungsvertrag mit einer technischen Überwachungsorganisation bedarf ein solcher Fachbetrieb sachkundiger Mitarbeiter, um die Arbeiten überhaupt ausführen zu dürfen. Die Eignung als Fachbetrieb muss nach § 62 WHG (neu) von einer akkreditierten Sachverständigen-Organisation festgestellt werden.

Der angebotene Lehrgang erfüllt alle Anforderungen, die von den Überwachungsorganisationen an die Ausbildung des verantwortlichen Personals gestellt werden. Er kann genutzt werden als Grundausbildung oder als Fortbildungslehrgang. Eine Fortbildung der sachkundigen Mitarbeiter wird durch die neue VAwS (Verordnung über Anlagen zum Umgang mit Wasser gefährdenden Stoffen) verbindlich gefordert.

Geleitet wird der Lehrgang von einem anerkannten Sachverständigen aus dem Bereich des technischen Umweltschutzes.

 

Nutzen

Der Lehrgang ist anerkannt gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen. Mit erfolgreichem Abschluss erlangt jeder Teilnehmer die geforderte Sachkunde. Unternehmer können nachweisen, dass ihr Personal über das Sachwissen gem. § 62 WHG verfügt.

Zielgruppe

Operative Führungskräfte mit technischer Ausbildung und mehrjähriger Berufspraxis, die für ihr Unternehmen als Sachkundige Person tätig sind oder werden wollen.

Zur Terminübersicht

Schwerpunkte

  • Neuigkeiten zum Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
  • Grundlagen des Wasserrechts beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Übergreifende und angrenzende Rechtsgebiete
  • Fachbetriebe nach § 62, Abs. 4, Pkt. 4 WHG
  • Wasserrechtliche Genehmigungen und Zulassungen
  • Umsetzung der wasserrechtlichen Vorschriften in der Praxis, Betreiberpflichten

Prüfung

Die Abnahme der Prüfung erfolgt durch die WHG/VAwS-Sachverständigen-Organisation envisafe Experts KG.

Abschluss

Zertifikat nach erfolgreichem Abschluss

Zur Terminübersicht

Terminübersicht

WHG-Fachbetrieb – Sachkundelehrgang für das verantwortliche Personal

Termin: 1/18 am 22.03.2018
Seminarort: BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X
Preis: € 340,00 zzgl. € 100,00 Prüfungsgebühr

Frühbucherrabatt noch 124 Tag(e) erhältlich

WHG-Fachbetrieb – Sachkundelehrgang für das verantwortliche Personal

Termin: 2/18 am 05.09.2018
Seminarort: BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X
Preis: € 340,00 zzgl. € 100,00 Prüfungsgebühr

Frühbucherrabatt noch 291 Tag(e) erhältlich

Referenten

  • Dipl.-Ing. Friedrich-Wilhelm Laube Ö. b. u. v. Sachverständiger envisafe Experts KG, Essen
Zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

Zusammenfassung

5 Sterne
(8)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Rezensionen

hilfreichste zuerst | neuste zuerst
von , geschrieben am

Das Seminar möchte ich als positiven Lehrgang bewerten. Gut Organisiert, gute Bewirtung, erfahrener und entspannter Dozent.
Das Seminar würde Ich auf jeden Fall weiter empfehlen.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? ()
von , geschrieben am

Die fachliche Vermittlung war sehr gut. Ich empfehle den Lehrgang gerne weiter.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Entsprach meinen Erwartungen.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Es war sehr lehrreich. Der Stoff kam gut rüber.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Alle Erwartungen wurden erfüllt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)

Durchschnittliche Bewertung:


(9 Bewertungen) 88.9% Weiterempfehlungsquote

Weiteres:

Anerkannt durch

Ingenieurkammer Bau NRW

Ort:

BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X

Seminardauer:

8 U-Stunden

Zeiten:

9.00 – 16.30 Uhr

Preis:

340,00 zzgl. € 100,00 Prüfungsgebühr

Ihr Ansprechtpartner

Dr. Annemarie Gatzka Beauftragte für Innovation und Technologie +49 (0) 2151 515533 +49 (0) 2151 515589 annemarie.gatzka@bzb.de BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034Krefeld

X