In tiefer Anteilnahme.

Unser Vorstandsmitglied Ralf Geese ist am 28.04.2018 plötzlich und völlig unerwartet verstorben.

mehr lesen

Projektworkshops für Schüler/innen der Sekundarstufe II

Die BZB sind durchführender Träger für das Modellprojekt!

mehr lesen

Fachkräftemangel – Was kann ich als Betrieb tun?

Wir möchten Ihnen 2 Förderprogramme der Bundesagentur für Arbeit vorstellen.

mehr lesen

Mobilität von der Berufsschule L’Horizon aus La Reunion

Von der Trauminsel an den Niederrhein.

mehr lesen

„Qualifizierter Planer für Neubau und Instandsetzung von Dichtkonstruktionen aus Beton“

Erfolgreicher Abschluss des ersten Lehrgangs

mehr lesen

Seminarsuche

Das europäische Projekt „RefuTools: Entwicklung einer Toolbox zur Unterstützung von Flüchtlingen und Beschäftigten in der Flüchtlingsarbeit“ befindet sich in der Endphase.

Die Projektpartner arbeiten aktuell an den vier entwickelten intellektuellen Outputs: dem Integrationsleitfaden, dem pädagogischen Theater, dem Brettspiel und dem Curriculum, um diese dann zu erproben und zu verbreiten. In diesem Zusammenhang fand am 12. März 2018 ein Webinar statt, wo die Outputs aus der Refutools-Toolbox unter den Projektpartnern ausführlich präsentiert und diskutiert wurden. Das Webinar galt auch als Vorbereitung für die zukünftigen Teilnehmer des kompakten Kurztrainings vom 21. bis 26. April in Varna, Bulgaria.

Ziel des Trainings war es, die Teilnehmer fit in allen vier intellektuellen Outputs zu machen, um die Refutools-Toolbox weiteren Interessenten erklären zu können und auf nationalen Veranstaltungen zu präsentieren. Das RefuTools-Multiplier Event in Deutschland findet am 28. Mai 2018 bei den Bildungszentren des Baugewerbes e.V. in Krefeld statt.

Wenn Sie Interesse an der kostenfreien Teilnahme haben, melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Wenn Sie weitere Informationen zu der Veranstaltung haben wollen, klicken Sie hier. Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner