Schlag auf Schlag: Azubi-Speed-Datings sind gefragt

Erst Düsseldorf, dann Mülheim, Wuppertal und Solingen. Die letzten Wochen waren die Zeit der Azubi-Speed-Datings.

mehr lesen

UniVET: Universität oder berufliche Ausbildung?

EU-Projekt UniVET analysiert Beweggründe junger Menschen bei der Entscheidung für ein universitäres Studium oder eine Berufsausbildung.

mehr lesen

Baujob-Casting 2019: Anpacken und Bauberufe entdecken!

Auch in diesem Jahr findet das Baujob-Casting in den Oster- und Sommerferien statt.

mehr lesen

Wie finde und binde ich gutes Personal für meinen Betrieb?

Broschüre „Fachkräfte gewinnen“ ist online und nun auch in gedruckter Version verfügbar.

mehr lesen

Rekordzahl: Über 200 Qualifizierte Führungskräfte

In dieser Saison setzte sich die erfolgreiche Kooperation der BZB mit dem Lehrbauhof Berlin und der Bayerischen BauAkademie Feuchtwangen fort.

mehr lesen

SPCC-Düsenführer – Letzte Plätze sichern!

Den Qualifikationsnachweis für Düsenführer im BZB Wesel erlangen.

mehr lesen

Digitales Handwerk: Weitere Workshops für Entscheider in Bauunternehmen

Melden Sie sich jetzt an: Termine ab dem 28.03.2019

mehr lesen

Seminarsuche

Nachträge bzw. Mehrvergütungsansprüche erfolgreich geltend machen

Inhalt

Die heutige Baupraxis zeigt, dass dem Nachtragsmanagement immer mehr Bedeutung zukommt. Gründe hierfür sind unter anderem das aktuelle Preisniveau oder die mangelhafte Qualität von Baubeschreibungen bzw. Leistungsverzeichnissen. Gerade letztere ermöglichen es dem bauausführenden Unternehmen, durch effektives Nachtragsmanagement eine deutliche Korrektur des ursprünglichen Angebotspreises zu erzielen.

Ziel des Lehrgangs ist es, finanzielle Verluste bei der Abwicklung von Bauverträgen zu vermeiden. Darum ist es notwendig, das Rüstzeug für die erfolgreiche Nachtragsbearbeitung zu vermitteln. Um dies zu gewährleisten muss die Bauleitung ihre Rechte und Pflichten genau kennen: Zum einen also die rechtlichen Anspruchsvoraussetzungen, zum anderen die Anforderungen der Rechtsprechung an die Darlegungsund Dokumentationspflicht.

Nutzen

Der Lehrgang ist anerkannt gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen.

Zielgruppe

Geschäftsführer sowie Inhaber, kaufmännische und technische Führungskräfte, Bauleiter

Zur Terminübersicht

Schwerpunkte

  • Art und Umfang der Leistung
  • Definition des Bau-Solls
  • Mengenabweichungen und ihre Behandlung
  • Besonderheiten verschiedener Vertragstypen (Einheitspreisvertrag,Pauschalvertrag)
  • Änderungen des Bauentwurfs und ihre Auswirkungen auf den Baupreis
  • Im Vertrag nicht vorgesehene Leistungen und ihre Konsequenzen
  • Mehrvergütungsansprüche beim Pauschalvertrag
  • Besonderheiten bei Stundenlohnarbeiten
  • Herausnahme einzelner Positionen durch den Auftraggeber – Teilkündigungen
  • Dokumentation/Verhaltenstipps in Nachtragssituationen

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Zur Terminübersicht

Terminübersicht

Garantierte Durchführung

Nachträge bzw. Mehrvergütungsansprüche erfolgreich geltend machen

Termin: 1/19 am 08.05.2019
Seminarort: BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X
Preis: € 180,00

Nachträge bzw. Mehrvergütungsansprüche erfolgreich geltend machen

Termin: 2/19 am 03.12.2019
Seminarort: BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X
Preis: € 180,00

Frühbucherrabatt noch 195 Tag(e) erhältlich

Referenten

  • Rechtsanwalt Rolf Zimmermanns Baugewerbliche Verbände
  • Rechtsanwalt Rolf Zimmermanns

    Baugewerbliche Verbände

    Rechtsanwalt Rolf Zimmermanns (Jahrgang 1963) studierte von 1984 bis 1990 Rechtswissenschaft in der Universität Köln.

    Seit dem 01.05.1994 ist er Justiziar des

    • Baugewerbe-Verbandes Nordrhein
    • des Stuckgewerbe-Verbandes Nordrhein-Westfahlen
    • des Straßen- und Tiefbau-Verbandes Nordrhein-Westfahlen
    • des Zimmerer- und Holzbau-Verbandes Nordrhein


    Am 24.02.1995 erfolgte die Erstzulassung als Rechtsanwalt und zugleich die Gründung der Kanzlei.

    Tätigkeitsschwerpunkte:

    • Bauvertragsrecht (VOB/B)
    • Werkvertragsrecht
    • Öffentliches Auftragswesen (GWB, Vergabeverordnung, VOB/A)

      Ab März 1995 ergänzte die zusätzliche Aufnahme einer umfangreichen Dozententätigkeit, vorwiegend im Bereich des zivilen Baurechts, des Vergaberechts sowie des auf Bauunternehmen bezogenen Steuerrechts, das Betätigungsfeld 

    Ehrenämter:

    • Vorstandsmitglied der Deutschen Rentenversicherung Rheinland
    • Ehrenamtlicher Besitzer bei den Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
    • Ehrenamtlicher Besitzer bei der Vergabekammer Rheinland
    Foto Referent
    X
Zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

Zusammenfassung

5 Sterne
(6)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Rezensionen

hilfreichste zuerst | neuste zuerst
von , geschrieben am

Das Seminar war trotz der "Kürze" der Zeit umfassend und hochinformativ. Absolute Praxistauglichkeit des Inhalts und trotz eines roten Fadens über die Powerpoint-Präsentation die Möglichkeit, ergänzende Fragen zu stellen. So war die Aufmerksamkeit permanent hoch und selbst aus Exkursen konnte für die eigene Arbeit Nutzen gezogen werden.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? ()
von , geschrieben am

Sehr gut, hat meine Erwartungen voll erfüllt. Ein trockener Lehrstoff wurde interessant vermittelt.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? ()
von , geschrieben am

Sehr guter und informativer Lehrgang. Nun kann ich gestärkt die nächsten Nachträge durchsetzen.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Sie haben meine Erwartungen erfüllt!
Der Lehrgang war sehr praxisnah und die Einzelthemen wurden sehr gut anhand von Beispielen sehr gut erläutert.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)
von , geschrieben am

Meine Erwartungen wurden getroffen.

Ja ich würde das Seminar weiterempfehlen
Fanden Sie diese Rezension Hilfreich? (0)

Durchschnittliche Bewertung:


(9 Bewertungen) 100% Weiterempfehlungsquote

Weiteres

Inhouse

Dieses Seminar können wir Ihnen auch als Inhouse-Seminar anbieten, für nähere Details nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ort

BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034 Krefeld

X

Seminardauer

4 U-Stunden

Zeiten

13.00 – 16.30 Uhr

Preis

180,00

Gefördert durch:

Ihr Ansprechtpartner

Dr. Annemarie Gatzka Beauftragte für Innovation und Technologie +49 (0) 2151 515533 +49 (0) 2151 515589 annemarie.gatzka@bzb.de BZB Krefeld

Ort:

BZB Krefeld
Bökendonk 15-17
45034Krefeld

X
X

Kontakt-Daten:

BZB Krefeld

Bökendonk 15-17
47809 Krefeld

+49 (0)2151 5155-0 +49 (0)2151 5155-90 krefeld@bzb.de

BZB Wesel

Am Schepersfeld 33a
46485 Wesel

+49 (0)281 9545-0 +49 (0)281 9545-95 wesel@bzb.de

BZB Düsseldorf

Auf´m Tetelberg 13
40221 Düsseldorf

+49 (0)211 91287-0 +49 (0)211 91287-50 duesseldorf@bzb.de

X

Newsletter Anmeldung:

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie monatlich die aktuellsten News rund um die BZB und das Baugewerbe!