, Copyright: keine Angaben

Die Bauzeit

Inhalt

Die Bauzeit spielt bei jedem Bauvorhaben eine zentrale Rolle. Daher ist sie auch Gegenstand vieler Streitigkeiten. Dies betrifft zum einen die Frage, ob sich der Auftragnehmer ggf. in Verzug befindet oder eine Ausführungsfristverlängerung erfolgt ist. Zum anderen stellt sich regelmäßig die Frage danach, ob dem Auftragnehmer oder dem Auftraggeber ein monetärer Anspruch zusteht. Dafür kommen jeweils mehrere Anspruchsgrundlagen in Betracht, die unterschiedliche Voraussetzungen und Rechtsfolgen mit sich bringen. Das Seminar vermittelt verständlich die Grundlagen, die für eine Bewertung solcher Sachverhalte erforderlich sind. Das Gelernte kann an zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis aktiv angewendet werden. Den Teilnehmern wird ausreichend Gelegenheit gegeben, sich einzubringen und Fragen zu stellen.

Zielgruppen

  • Architekten

  • Ingenieure

  • Bauunternehmer

  • Bauträger

  • Bauherren

Schwerpunkte

  • Was ist überhaupt die Bauzeit?

  • Was gilt, wenn dazu nichts geregelt ist?

  • Unter welchen Voraussetzungen findet eine Ausführungsfristverlängerung statt?

  • Zu wessen Lasten gehen witterungsbedingte Ausfalltage?

  • In welchen Fällen können der Auftraggeber oder der Auftragnehmer Zahlungsansprüche geltend machen?

  • Welche Positionen sind von den Zahlungsansprüchen erfasst?

  • Welche Auswirkungen hat eine Bauzeitverzögerung auf Dritte?

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

zur Terminübersicht

Termine

BZT 2/24: Die Bauzeit

Einzeltermine: 26.11.2024

Lehrgangsort: BZB Krefeld

Preis: 380,00 € | Frühbucherrabatt noch 107 Tage verfügbar.

26.11.2024

BZT 1/25: Die Bauzeit

Lehrgangsort: BZB Krefeld | Online

Preis: 380,00 € | Frühbucherrabatt noch 214 Tage verfügbar.

13.03.2025

BZT 2/25: Die Bauzeit

Lehrgangsort: BZB Krefeld | Online

Preis: 380,00 € | Frühbucherrabatt noch 445 Tage verfügbar.

30.10.2025

Referenten

  • Vita

    • 2001: 1. Juristisches Staatsexamen, Universität Bielefeld

    • 2004: 2. Juristisches Staatsexamen, Düsseldorf

    • seit 2005: Rechtsanwalt

    • 2007: Promotion zum Dr. jur., Universität Bielefeld

    • seit 2008: Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

    • seit 2008: Lehrbeauftragter an der TU Dortmund für Bau- und Architektenrecht, sowie des Recht der Projektsteuerung

    • seit 2010: Gesellschafter/Partner bei GTW – Anwälte für Bau- und Immobilienrecht

    Herr Dr. Prote ist Partner der auf Bau- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei GTW und berät als Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sämtliche Beteiligte eines Bauvorhabens (z.B. öffentliche und private Bauherrn, Bauunternehmer, Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Baustofflieferanten) zu allen sich ergebenden Fragestellungen.

    Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Vertragsgestaltung und der Unterstützung bei Vertragsverhandlungen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die baubegleitende Rechtsberatung. Im Zuge dessen unterstützt Herr Dr. Prote z.B. bei der Abwehr unberechtigter und bei der Durchsetzung berechtigter Mehrvergütungsansprüche. Dies gilt sowohl für Nachträge der Bauunternehmen als auch für Planernachträge.

zur Terminübersicht

Kundenmeinungen

star star star star star (Ø 4.5 aus 30 Bewertungen)

Zusammenfassung

5 Sterne
(16)
4 Sterne
(13)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)

Kundenstimmen

star star star star star vor 1 Monat || Robert Rowoldt
Leider war die Luft im Seminarraum „Wesel“ nicht die beste . Es fehlte die frisch Luftzufuhr !!!
thumb_up Ich empfehle dieses Seminar weiter.

Das könnte Sie auch interessieren:

×

Wonach suchen Sie?

Bereichswahl:

Ergebnisse im Bereich